Neuer Gimbal im Sortiment von Cullmann

Cullmann hat sein Sortiment an Zubehör für Filmer um den Gimbal Weebill Lab des chinesischen Herstellers Zhiyun erweitert.

Der Weebill Lab ist kompakt gebaut und bietet Motoren mit hoher Reaktionsgeschwindigkeit. Er kann entweder aufrecht eingesetzt werden oder unterbaut; dann arbeitet der Gimbal als Griff. Mit Verriegelungen auf jeder Achse kann er leicht ausbalanciert werden.

Die Bildübertragung funktioniert über Funk und ist kompatibel mit Tablets und Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Sie können als Monitor genutzt werden. Zusätzlich machen die Livevorschau und die Einsellungen der Parameter in Echtzeit das Filmen aus jedem beliebigen Winkel möglich. All das lässt sich mit dem ViaTouch Steuerungssystem über das Telefondisplay steuern. Die Bewegung des Gimbal, die Kameraeinstellungen und das Vollbild erscheinen alle auf dem gleichen Display.

Mit dem integrierten Drehrad kann der Fokus während der Aufnahme eingestellt werden. Die maximale Folgegeschwindigkeit des Gimbal wird mit dem sogenannten PhoneGo Modus mit einem Knopfdruck eingestellt. Darüber hinaus können alle Kameraeinstellungen direkt über Weebill Lab vorgenommen werden.

Weebill Lab ist darüber hinaus mit einem intuitiven OLED-Display ausgestattet. Es zeigt den Verbindungsstatus, den Batteriestand und die Einstellungen inklusive aller Parameter der Kamera an. Mit einer Akkuladung hält der Gimbal bis zu 10 Stunden durch. Die Funktionalität des Gimbals wird durch mehrere Zeitraffer-Funktionen (lange Belichtung, Verfolgung) und drei externe Ports zum Anschrauben des Zhiyun Zubehörs abgerundet. Als Zubehör erhältlich sind beispielsweise Smartphone-Klemmen oder eine Stativverlängerung.

UVP: 649 €.

www.cullmann.de

Ähnliche Beiträge