Fotofestivals und Fotomessen 2020-2021

 


Worpswede 21.03-19.04.2020 RAW PHOTOTRIENNALE

Im Frühjahr 2020 präsentiert die RAW Phototriennale Worpswede unter dem Thema »Changing Realities« beeindruckende Positionen zeitgenössischer Fotografie. Mittelpunkt des Fotofestivals sind Ausstellungen in den vier Museen Große Kunstschau, Worpsweder Kunsthalle, Barkenhoff und Haus im Schluh – jede einem eigenen Schwerpunkt gewidmet. Diese Ausstellungen werden in den ersten vier Wochen von einem breit gefächerten Begleitprogramm, der Sonderreihe »RAW Plus« und dem Satellitenprogramm »RAW SPEZIAL« in Bremen Nord begleitet.

Während der Festivalwochen vom 21. März bis 19. April ist das Festivalzentrum in der Worpsweder Touristik-Information der Treffpunkt der Phototriennale. Es hält alle Informationen zum Festival bereit und dient gleichzeitig als Ort für Austausch, Diskussion und Inspiration.

RAW Phototriennale
Bergstraße 1
27726 Worpswede
raw-phototriennale.de.

 


Hannover 01.01.-02.02.2020 abf präsentiert Photo+Adventure

www.photoadventure.eu


Straßburg 24.01.-26.01.2020 Rendez-vous • Image

Die 9. Ausgabe von Rendez-vous • Image im Palais des Congrès in Straßburg ist wieder eine einzigartige Ausstellung im Elsass, an der mehr als 100 ausgewählte Fotografen und 50 Fotobücher teilnehmen, die zuvor von der künstlerischen Leiterin Véronique de Viguerie ausgesucht wurden. Fotografen aus allen Ländern haben dort die Gelegenheit, ihre Arbeiten an einem repräsentativen Ort auszustellen, der es ermöglicht, sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für Bildfachleute sichtbar zu sein.

www.rdvi.fr/en/index.html


Mannheim 29.02.-26.04.2020 2. Biennale für aktuelle Fotografie

(vormals: Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg)
Geschäftsstelle Mannheim
E4, 6 68159 Mannheim
https://biennalefotografie.de
https://biennalefotografie.de/


Essen 6. bis 8. März PHOTO/MEDIA ART FAIR

Das Spektrum der PHOTO/MEDIA ART FAIR reicht vom Themen-Schwerpunkt Fotografie über Installation, Virtual Reality VR-Kunst, 3D Druck, Lichtkunst, Videokunst, Animation, Netzkunst, Experimentelle Musik, Kunst-Apps bis hin zur Skulptur. Galerien für zeitgenössische Kunst, renommierte Kunst-Projekte sowie ausgewählte Institutionen, Verlage, Foto-Editionen, Specials und der C.A.R. Pop-up Market Place sind in vier Hallen 2, 5, 6 und 12 vertreten. Außerdem stellen Kunsthochschulen ausgewählte Projekte vor.

Bei Interesse an einer Teilnahme oder sich in Form von Sonderausstellungen, Vorträgen oder Workshops aktiv an der Messe zu beteiligen, können die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen und Konditionen unter mail@contemporaryartruhr.de angefragt werden.

Mit maximal 15 Förderflächen dient darüber hinaus das Format C.A.R. Talente als Sprungbrett für Newcomer. Über die Teilnahme entscheidet eine durch die Veranstalter berufene, unabhängige Jury.

Öffnungszeiten // C.A.R. 2020 // PHOTO/MEDIA ART FAIR
Eröffnung: Freitag: 6. März 2020, 20:00 Uhr
Samstag: 7. März 2020, 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag: 8. März 2020, 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2], Halle 5 [A5], Halle 6 [A6], Halle 12 [A12], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

www.contemporaryartruhr.de


Stuttgart 19.-20.03.2020 spotlight Festival für Bewegtbildkommunikation

Zum 23. Mal begleitet analysiert und bewertet spotlight im März 2020 die Bewegtbildkommunikation die in den letzten Jahren zum Dreh- und Angelpunkt unserer digital organisierten Gesellschaft geworden ist. Als omnipräsente von allen vermeintlich verstandene Weltsprache beherrscht sie unser Denken und Fühlen. Die Mittel und Möglichkeiten ihrer Erzeugung und Anwendung sind inzwischen ebenso entgrenzt wie die daraus resultierenden Chancen und Risiken. Das spotlight-Festival hat es sich zur Aufgabe gemacht nicht nur Orientierung in der Bilderflut zu bieten sondern auch positive Trends zu honorieren. Die neue inhaltlich definierte Wettbewerbskategorie SOCIAL INFLUENCE zeichnet Spots aus die zu mehr gesellschaftlicher Verantwortung ermutigen. Der führende deutsche Kreativwettbewerb bekennt sich damit zu einem zentralen demokratischen Auftrag: selbst Haltung zu zeigen und die seriöse wertegeleitete Information zu fördern.

Die spotlight-Awards werden in der härtesten Währung vergeben, die die Branche kennt: Punkte im deutschen Kreativ-Ranking. Die Chance darauf wollen sich weder die Agenturen noch die Studierenden entgehen lassen. Kreative können ihren Hut noch bis 22. Januar 2020 in den Ring werfen.

www.spotlight-festival.de


Zingst 16.05.-24.05.2020 Umweltfotofestival »horizonte zingst«

www.horizonte-zingst.de


Köln 27.05.-30.05.2020 photokina 2020 IMAGING UNLIMITED

An der photokina 2018 beteiligten sich 812 Unternehmen, davon 69% aus dem Ausland. Darunter befanden sich 167 Aussteller und 87 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 362 Aussteller und 196 zusätzlich vertretende Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur photokina 2018 rund 180.000 Besucher aus 127 Ländern.
http://www.photokina.de/


Duisburg 13.06.-14.06.2020, Photo+Adventure

Photo+Adventure ist das Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Ruhrgebiet. Es findet jedes Jahr am zweiten Juni-Wochenende im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Hier treffen rund 11.000 Besucher auf über 130 Aussteller aus den drei Themenbereichen. Geboten wird dazu ein bunter Mix aus Reisevorträgen, Foto-Ausstellungen und über 50 Workshops und Seminaren. Viele unterhaltsame Special-Acts im Außenbereich sowie ein abwechslungsreicher Food Court runden das Festival-Feeling ab.

  • Messe mit 130 Ausstellern und vertretenen Marken aus den Bereichen Fotografie, Reise und Outdoor
  • Mehr als 50 Workshops, Seminare und Fotowalks
  • Umfangreiches Vortragsprogramm auf zwei Bühnen zu den Themen Fotografie und Reisen
  • Specials im Außenbereich
  • Faszinierende Fotoausstellungen
  • Kostenloser Check & Clean Service

www.photoadventure.eu


Breda 09.09.-25.10.2020 BredaPhoto Festival

Thema: TO INFINITY AND BEYOND
Das internationale Fotofestival in den Niederlanden bietet eine Mischung aus jungen Talenten und bekannten Namen.
https://www.bredaphoto.nl


Hannover 24.-28.6.2020 Lumix Festival für jungen Bildjournalismus

Wenn vom 24. – 28. Juni zum siebten Mal das Lumix Festival für jungen Bildjournalismus in Hannover stattfindet, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein spannendes Programm mit Ausstellungen, Vorträgen, Portfoliosichtungen und Talks, die einen Einblick in die wachsende Bedeutung des Visual Storytelling in Print- und Onlinemedien geben:

  • 60 von einer Fachjury ausgewählte Ausstellungen
  • Tägliches Vortragsprogramm renommierter Bildjournalistinnen und Bildjournalisten
  • Portfoliosichtungen mit internationalen Fachleuten aus Bildagenturen, Redaktionen und Werbeagenturen
  • Publikumsführungen durch die Ausstellungen
  • Containerdorf auf der Expo Plaza mit Vertreterinnen und Vertretern internationaler Festivals, Fotostudiengängen, Kollektiven und Start-ups
  • Präsentationen von Unternehmen der Fotoindustrie im Rahmen der Technikschau
  • Von einer internationalen Gastkuratorin entwickelte Ausstellung, die den Blick auf aktuelle Tendenzen des bildjournalistischen Erzählens und zukünftige Perspektiven des Dokumentarischen richtet, sowie
  • Forum zur Auseinandersetzung mit neuen digitalen Erzählformen.

Das Lumix Festival für jungen Bildjournalismus präsentiert und reflektiert jungen, sozial engagierten Bildjournalismus des 21. Jahrhunderts, der sich aktiv mit politischen, kulturellen, sozialen, ökologischen und technologischen Prozessen auseinandersetzt. Mit den Ausdrucksformen journalistischer, transmedialer Erzählformate richtet sich der Fokus auf aktuelle Perspektiven des Dokumentarischen und begreift diese als Medien der aktiven Teilhabe an globalen Debatten.

Noch bis zum 31. Januar 2020 können sich Bildautorinnen und Bildautoren, die nicht älter als 35 Jahre sind, um den mit 10.000 Euro dotierten Freelens Award, den mit 5.000 Euro dotierten Lumix Digital Storytelling Award sowie die Präsentation ihrer Arbeiten auf dem Lumix Festival 2020 in Hannover bewerben. Zu den Teilnahmebedingungen 

Infos zum Festival: fotofestival-hannover.de