Wolfgang Wiesen gewinnt National Award

Die World Photography Organisation und Sony haben bekanntgegeben, dass Wolfgang Wiesen Gewinner des diesjährigen National Award Germany ist.

Das Siegerbild von Wolfgang Wiesen

Dem deutsche Fotograf wurde der Siegeritel für sein Einzelbild „Jahrmarkt“ verliehen. Mit diesem hatte er in der Kategorie „Kultur“ im Offenen Wettbewerb teilgenommen. Alle 190.000 Einsendungen aus dem Offenen Wettbewerb 2020 kommen automatisch in die Auswahl der jeweiligen National Awards. Die diesjährige Jurorin des deutschen Wettbewerbs, Andrea Späth, kürte Wiesens Bild anonym als Siegerbild.

Als Gewinner des National Award in Deutschland erhält Wolfgang Wiesen ein Kamera-Equipment von Sony. „Ich freue mich sehr, dass mein Werk ,Jahrmarkt‘ als Siegerbild des diesjährigen National Award in Deutschland im Rahmen des Sony World Photography Awards ausgewählt wurde. Das Bild symbolisiert die Freude und die Leichtigkeit eines guten Lebens.“

Das Programm fördert lokale Fotografie-Talente und zeichnet einen Fotografen aus jeder Nation für ein einzelnes Bild aus. Die Gewinnerbilder werden im Rahmen der Ausstellung der Sony World Photography Awards 2020 vom 17. April bis 4. Mai im Somerset House in London ausgestellt und einem globalen Publikum präsentiert.

„Schon die reine Abbildung des Schönen kann uns spontan in Verzückung versetzen. Wirklich große Fotografie aber öffnet ein Tor ganz tief in uns drinnen. Und wir wollen erkennen und verstehen. Das Bild ‚Jahrmarkt‘ besticht durch Originalität und Komplexität: Die strengen Linien der Eisenketten kontrastieren mit den schwebenden Wesen. Die Schattenrisse und -würfe in Schwarzweiß rücken diesen Augenblick ins Surreale. Wirklich wunderbar ist dieses Bild, weil es so authentisch ist: Es zeigt den Augenblick puren Glücks in empfundener Schwerelosigkeit“, erklärte Späth.

 

TIPA 2020