Irix 2,8/150 mm Macro 1:1 ist lieferbar

Objektivhersteller Irix hat mitgeteilt, dass sein im September vorgestelltes Makro-Teleobjektiv ab sofort lieferbar ist.

Das Irix 2,8/150 mm Macro 1:1 wird manuell fokussiert und ermöglicht Aufnahmen mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1. Es ist mit Anschlüssen für Vollformatkameras von Canon, Nikon und Ricoh Pentax zu haben.

Die Neuheit wurde in Zusammenarbeit mit professionellen Fotografen entwickelt und vereint laut Hersteller das Beste aus den beiden Irix Objektivwelten Firefly und Blackstone. Das Objektiv ist durch Dichtungen vor Nässe und Staub besonders geschützt. Die Bauweise wurde von Irix Dragonfly-Finish getauft. Dabei ist der Aluminiumrahmen von einer äußeren Struktur aus Aluminium-Magnesium-Legierungen und Verbundelementen umgeben.

Das Irix 2,8/150 mm Macro 1:1 ist 135 mm lang und verändert seine Baulänge beim Fokussieren mit einem Drehwinkel von etwa 270 Grad nicht. Der Fokusring kann an einer beliebigen Stelle arretieret werden. Das Objektiv ermöglicht Fotos mit einer Nahgrenze von rund 34 Zentmetern.

Elf Blendenlamellen sorgen für eine nahezu runde Blendenöffnung und ein harmonisches Bokeh. Der optische Aufbau besteht aus zwölf Elementen (drei davon aus Super-Low-Dispersionsglas [ED]), weitere vier aus Glas mit höherem Brechungsindex (HR]). Das Objektiv soll eine nahezu verzeichnungsfreie Darstellung liefern. Es ist mit einer CPU und elektronischen Kontakten ausgestattet. Sie ermöglichen die Steuerung der Objektivblende von der Kameraebene aus, die Verwendung von halbautomatischen Modi (PASM) und die Übertragung von EXIF-Daten. Das neue Objektiv wird mit einer Arca-Swiss-kompatiblen Objektivschelle geliefert.

Der UVP für das lautet 595 €.

Hier gibt es Informationen zum Unternehmen und seinen Objektiven.

Ähnliche Beiträge