Foris Nova ist EIZOS erster OLED-Monitor

Mit dem Foris Nova bringt EIZO erstmals einen OLED-Monitor auf den Markt. Der neue 21,6“-Monitor ist derzeit als Sonderedition erhältlich.

Foris Nova OLED-Monitor von EIZO

Den Anwendungsbereich des Monitors sieht EIZO vor allem im Home Entertainment, etwa für 4K-Videos, Streaming und Gaming. Zudem ist er besonders gut für HDR-Inhalte geeignet. Zur Markteinführung ist der Foris Nova in einer limitierten Auflage von 500 Stück erhältlich.

Der Monitor basiert auf der jahrelangen Expertise aus der Entwicklung der Farbmanagement-Monitorlösungen der EIZO ColorEdge-Reihe. Diese sind insbesondere in der Medien- und Unterhaltungsindustrie bei farbkritischen Arbeiten sehr beliebt. Der Monitor ist mit einem 21,6-Zoll-OLED-Panel ausgestattet. Der Vorteil von OLED liegt darin, dass jedes einzelne Pixel selbst leuchtet und präzise gesteuert werden kann. Eine Hintergrundbeleuchtung wie bei LCD entfällt.

Das Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 ermöglicht die Anzeige von differenzierten tiefen Schwarztönen und fein nuancierten Lichtern. Darüber hinaus unterstützt der Monitor HDR10 und HLG (Hybrid Log-Gamma). HDR (High Dynamic Range) nähert die Farb- und Helligkeitswiedergabe der Realität an. Dadurch entsteht für das menschliche Auge ein fantastisch detailreiches und dynamisches Bild. Der Monitor bietet eine 80-prozentige Abdeckung des BT.2020-Farbraums. Er kann mehr als eine Milliarde Farben darstellen. Die Reaktionszeit beträgt 0,04 ms. Beim Spielen im Vollbildmodus in 4K/60p- oder Full HD-Auflösung (1920 ×1080) beträgt der Input Lag lediglich 1,67 ms.

Das Gehäuse aus Aluminium harmoniert mit dem schlanken und smarten OLED-Panel. Das Oberflächen-Finish in drei Graunuancen wurde mit Bedacht so gewählt, dass der Monitor in jeder Umgebung dezent und hochwertig wirkt.

Weitere Features sind zwei HDMI-Eingänge mit Unterstützung für 4K/60p und ein USB-Ladeanschluss für digitale Medienplayer wie den Fire TV Stick.

Der Foris Nova ist ab Ende November erhältlich.  Die UVP beträgt 4.879 €.

www.eizo.de

 


 

 

TIPA 2020