Fast Stative beschleunigen den Workflow

Die neuen Manfrotto Fast Stative mit patentierten Synchronverschlüssen ermöglichen professionelle Videoproduktionen in Rekordzeit.

Fast Stativ

Der italienische Hersteller hat bei der Entwicklung der als Einzelrohr- (Fast Single) bzw. Doppelrohr-Ausführung (Fast Twin) erhältlichen Fast Stative besonderen Wert auf die Minimierung der Aufbau- und Wartungszeiten gelegt. Um diesen Vorteil zu realisieren, nutzt das Unternehmen unter anderem branchenweit einzigartige synchronisierte Schließmechanismen zwischen der oberen und der unteren Verriegelung. Die patentierten Synchronverschlüsse ermöglichen es Filmemachern, das gesamte Stativbein mit einer einzigen Verriegelungsbewegung in der Höhe zu verstellen. Die neuen Stative sind dank verschiedener Adapter mit einer großen Zahl an Kugelköpfen kompatibel. Sie bieten Anschlussmöglichkeiten für Zubehör und gewährleisten höchste Verdrehsteifigkeit bei zugleich geringem Gewicht.

645 Fast Twin Stative

Manfrotto Fast Twin Stative basieren auf einer Doppelrohr-Konstruktion. Sie sind damit die ideale Arbeitsbasis für schwerere Videoaufnahmesysteme, einschließlich professioneller Kameras. Das wahlweise in Aluminium oder Carbon erhältliche 645 Fast Video-Stativ ist das erste Modell einer neuen Produktreihe, die Doppelrohre mit der innovativen Ultra-L-Lock-Klemmtechnologie kombiniert. Damit wird eine besonders einfache und schnelle Handhabung und zugleich ein robuster und sicherer Stand gewährleistet.

Mittels des einzigartigen Manfrotto Verriegelungssystems lässt sich das Fast Twin Stativ in Sekundenschnelle auf- und abbauen und in der Höhe verstellen. Um die Verwendung mit einer größeren Auswahl an Videoköpfen zu ermöglichen, ist das Stativ mit einer 2-in-1-Halbschale ausgestattet: einer Standard-100-mm-Halbschale und einem 75-mm-Adapter. Die maximale Belastbarkeit beträgt 25 kg. Das Stativ wiegt 3,6 kg in der Carbon- und 3,9 kg in der Aluausführung. Das Fast Twin Stativ hat ein Packmaß von 73 cm und lässt sich auf eine Maximalhöhe von 157 cm ausziehen.

635 Fast Single Stative

Das neue 635 Fast Video-Stativ ist aus Carbon gefertigt und mit dem innovativen Manfrotto M-Lock Drehverschluss ausgestattet – für eine schnelle und sichere Verriegelung im Handumdrehen. Das 635 Fast Single bietet eine 75-mm-Halbschale und ist mit einem separat erhältlichen 60-mm-Halbschalen-Adapter kompatibel. Darüber hinaus sind Easy Link-Anschlüsse mit 3/8-Zoll-Gewinde vorhanden. Diese nehmen sowohl Manfrotto Arme mit Anti-Rotation-System als auch Arme mit Arri Standard-Befestigungsstiften auf. Auf diese Weise ist es möglich, einen externen Monitor oder anderes Zubehör sicher zu montieren. Das 635 Fast Single Video-Stativ kann eine Nutzlast von maximal 20 kg aufnehmen – bei einem Eigengewicht von 3,5 kg. Das Packmaß beträgt 73,5 cm, die maximale Auszugshöhe 171 cm.

Smarte Beinanstellwinkel-Mechanik

Beide Video-Stative bieten einen 3-Beinanstellwinkel-Mechanismus, eine spezielle Mechanik, die die schnelle Einrichtung mittels dreier vorwählbarer Beinwinkel ermöglicht. Die Manfrotto Fast Stative sind mit Spike-Füßen inklusive Gummischuhen ausgestattet, die einen festen Halt und die Anpassungsfähigkeit an unterschiedlichste Untergründe sicherstellen. Eine optional erhältliche 2-in-1-Stativspinne kann sowohl als Boden- als auch als Mittelspinne genutzt werden.

Die Manfrotto 645 Fast Twin Stative in der Carbon- und der Aluversion sind einzeln oder im Kit mit den Manfrotto Videoköpfen Nitrotech 608, Nitrotech 612, 509 sowie 526 erhältlich. Das 635 Fast Single Stativ bietet der Hersteller einzeln oder als Kit mit den Videoköpfen Nitrotech 608 sowie Nitrotech 612 an.

Alle Stativvarianten sollen im April verfügbar sein. Die UVPs liegen, abhängig von Modell und Zubehör, zwischen ca. 665 € und ca. 2.790 €.

www.manfrotto.com

 


 

TIPA 2020