DJI nimmt neue Actioncam ins Programm

DJI will mit der robusten Osmo Action sowohl Profis als auch Abenteuersuchenden neue Welten kreativen Potenzials eröffnen.

DJI Osmo Action

Mit ihrem kompakten und stabilen Gehäuse kann die Osmo Action auch in rauer Umgebung und bei widrigen Umweltbedingungen eingesetzt werden. Sie ist staubgeschützt, stoßsicher, wasserdicht ]und kann auch bei Minusgraden eingesetzt werden. Die hellen Farbdisplays auf der Vorder- und Rückseite sind nicht nur Designmerkmal, sondern vereinfachen auch die Motivpositionierung. Der 2,25 Zoll Touchscreen auf der Rückseite ist mit einer speziellen Beschichtung gegen Fingerabdrücke versehen. Dank der Helligkeit von 750 Nits ist der Bildschirm der Osmo Action auch unter direktem Sonnenlicht nutzbar.

Die interaktive Benutzeroberfläche der Osmo Action, Action OS (operatives System), kombiniert ein optimiertes und funktionales Design mit flexibler Bedienung. Sie erfolgt mittels drei Tasten: Kamera ein- und ausschalten, Aufnahme starten und zwischen unterschiedlichen Video- und Fotomodi wechseln. Über die Funktion SnapShot kann die Kamera durch einmaliges Drücken des Auslösers in weniger als zwei Sekunden gestartet werden, auch wenn sie ausgeschaltet ist.

Ein 1/2.3 Zoll Sensor nimmt Fotos mit zwölf Megapixeln und Videos in 4K bei 60 fps mit 100 MBit/s auf. Ein asphärisches Objektiv mit drei Linsen ist verzerrungsarm und reduziert Verwölbungseffekte auf ein Minimum. Das Objektiv wurde mit einer speziellen Beschichtung gegen Fingerabdrücke und Streulicht überzogen.

Die Osmo Action ist die erste DJI Handheld-Kamera mit RockSteady, der elektronischen Bildstabilisierung (EIS) -Technologie von DJI. Hochleistungs-Stabilisierungsalgorithmen zeichnen in Verbindung mit EIS jedes Video flüssig, stabil und qualitativ hochwertig auf, selbst bei 4K/60fps. Darüber hinaus ist die Osmo Action in der Lage, HDR-Videos (High Dynamic Range) mit 4K/30fps aufzunehmen. Dadurch werden der Szene zusätzliche drei Stufen des Dynamikbereichs, natürliche Übergänge zwischen hellen und dunklen Bereichen sowie detailreiche Details bereitgestellt, die bei komplexen Lichtverhältnissen häufig verloren gehen. Die Osmo Action ist mit einem austauschbaren Akku mit einer Laufzeit von ca. 93 Minuten für Aufnahmen mit 4K/30fps bei aktiviertem RockSteady und ca. 135 Minuten für Aufnahmen mit 1080p/30fps ohne RockSteady ausgestattet. Mit zwei Mikrofonen können Benutzer die Sprachsteuerung der Osmo Action nutzen, und ein Lautsprecher unterstützt die Wiedergabe.

Die Osmo Action bietet eine Vielzahl an kreativen Funktionen, die einfach abzurufen sind. Dazu gehören Zeitlupe und Zeitraffer und die Einstellung der Belichtungszeit bis zu 120 Sekunden.

Die Osmo Action ist ab sofort für 379 € auf store.dji.com zu haben. In den stationären Handel kommt das Gerät am 22. Mai.

Ähnliche Beiträge