Analoge Filme bei Jobo entwickeln lassen

Jobo artisan erweitert sein Angebot und bietet ab sofort auch die analoge Filmentwicklung, Fine Printing und einen Scan-Service an.

Die Jobo Rotationsentwicklung soll gleichbleibend optimale Resultate erzielen, während die Planfilmentwicklung in der Expert-Drum erfolgt und Ergebnisse von höchster Gleichmäßigkeit auch bei anspruchsvollsten Aufnahmen liefert. Angeboten wird der Service für Schwarzweiß- und Farbnegativfilme sowie Diamaterial. Das Gummersbacher Unternehmen verspricht: „In reiner Handarbeit holen wir das Meiste aus Ihren SW-Negativen raus“. Vergrößerungen erfolgen ausschließlich auf Barytpapier. Verantwortlich für den Service ist Detlef Grosspietsch, ein Fotograf mit Meisterbrief, der bei Foto-Sander das Handwerk gelernt hat und auf jahrzehntelange Erfahrung in der Fotografie, Filmentwicklung und im Fine Printing zurückblickt. Er sorgt für die optimale Gradation und – soweit erforderlich – das korrekte Abwedeln und Nachbelichten. Für den Digitaliserungsservice greift Jobo auf einen Epson Perfection V 850 Pro und den Scan-Prozeß mit (aktuell) SilverFAST Ai Studio 8.8 zurück.

Ähnliche Beiträge