TV-Käufer wollen höhere Auflösung

Der Wunsch nach höherer Auflösung ist aktuell einer der wichtigsten Gründe für den Kauf eines neuen TV-Gerätes.

Phiips OLED935

Noch wichtiger ist für die Konsumenten nur, einen größeren Bildschirm zu bekommen. Auch „Smart-TV“ (47 Prozent) und eine „bessere Ausstattung“ (39 Prozent) wurden als Kaufgründe angegeben. Die Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen Online-Befragung der gfu Consumer & Home Electronics GmbH von Juli und August dieses Jahres mit 2.000 Befragten aus Deutschland.

Die Trends zu größeren Bildern und besserer Auflösung zeigen sich auch im betrachteten Zeitraum Q1-3/2020. So beträgt der Umsatz der verkauften TV-Geräte mit Diagonalen über 54 Zoll (137 cm) fast die Hälfte des gesamten TV-Umsatzes (47 Prozent). Dem gegenüber steht ein Stückzahlanteil dieses Segments von 36 Prozent. TV-Geräte mit UHD-Auflösung stehen in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 für 89 Prozent des Gesamtumsatzes. 71 Prozent aller verkauften TV-Geräte in Deutschland sind UHD-tauglich.

Nach den positiven Zahlen des ersten Halbjahrs 2020 im Markt der TV-Geräte erwarten viele Marktteilnehmer gespannt die Entwicklung im dritten Quartal, das weiterhin unter dem Einfluss der Corona-Pandemie steht. Mit einer Vorabveröffentlichung der Zahlen aus dem Home Electronics Markt Index kann die gfu einen weiterhin positiven Verlauf bekannt geben: Der Markt der TV-Geräte weist auch von Januar bis September 2020 ein Wachstum auf – sowohl im Umsatz, als auch bei den Absatzzahlen.

gfu.de

 


 

TIPA 2020