tPIC bittet Profis zur Konferenz nach Berlin

The Professional Imaging Conference – kurz tPIC – lädt professionelle Fotografen für den 11. und 12. Oktober nach Berlin ein.

Die Logos der tPIC und der Berlin Photo Week vor einem Foto des Kraftwerk Berlin

Die tPIC wird mit über 30 Referenten auf drei Bühnen in diesem Jahr die größte Konferenz für Fotografen in Deutschland sein. Sie findet erstmal im Rahmen der Berlin Photo Week statt.

Die Veranstaltung präsentiert hochkarätige Themen und Trends aus unterschiedlichen Bereichen: von international tätigen Profifotografen über Marketingexperten und Fachanwälten bis zu Kreativdirektoren und Fotojournalisten. An den beiden Tagen zeigen über 30 renommierte und erfolgreiche Referenten in über 40 verschiedenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen, wie das Profibusiness von morgen aussieht, wo ungenutzte Potenziale liegen und wie sich jeder Teilnehmer mit seinem eigenen Foto-Business für die Zukunft besser aufstellen kann.

Netzwerken, Lernen, Weiterentwickeln

Das Konzept von tPIC steht für „Netzwerken, Lernen und Weiterentwickeln“ durch kompetente Impulsvorträge und Best-Practice-Cases. Einige der Höhepunkte aus dem Programm:

  •  J. Konrad Schmidt, Profi-Fotograf und BFF-Vorstand: Die Überbewertung von Instagram und andere Fehler im System“
  •  Silke Güldner, Coaching + Consulting für Fotografen mit zwei Vorträgen: Vortrag 1: „Sichtbarkeit & Digitale Strategien in der Berufsfotografie.“ Vortrag 2: „Verschenken oder Verkaufen? Honorargestaltung & Nutzungsrechtskalierung in der Jobpraxis.“
  •  Michael Omori Kirchner, Marketing für kreative Unternehmer: „Aktuelle Erfolgsstrategien für Berufsfotografen“
  •  Sebastian Deubelli (Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht) in Diskussion mit Felix Hummel (Gründer und CEO von BuzzBird): „Nieder mit der Werbekennzeichnung – ein aktueller Überblick, was wirklich (nicht) gekennzeichnet werden muss.“
  •  Ulla Lohmann, Expeditionsfotografin und -filmerin, Canon-Ambassadorin: “the art of storytelling – Wie aus Fotos packende Reportagen entstehen“
  •  Eberhard Schuy, Werbe- und Industriefotograf, Canon-Ambassador: “Erfolgreiche Produktfotografie – Kreative Fotografie zwischen Mainstream und Individualität“
  •  Daniel Etter, Fotojournalist und Pulitzer-Preisträger, Canon-Ambassador: “Wenn Bilder ein Eigenleben entwickeln – Verantwortung von Fotojournalismus“
  •  Anatol Kotte, Fotograf, Künstler & Regisseur, Leica-Ambassador: “Iconicaton – wie macht ein Bild aus Menschen Ikonen?”
  •  Joachim Baldauf, Fotograf und Verleger, Leica-Ambassador: „Fotografie im Selbstverlag publizieren“
  •  Alle weiteren Vortragsthemen finden sich auf www.tpic.de

Exklusive tPIC-Night

Außerdem bietet das Profi-Event die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Profis und Imaging-Experten. Neben den Vorträgen gibt es mehrere Networking-Sessions, Diskussionsrunden und die exklusive tPIC-Night zum geselligen Netzwerken. Zum gleichen Zeitpunkt finden außerdem im Rahmen der Berlin Photo Week weitere Veranstaltungen wie Wettbewerbe, Portfolio-Reviews, Photo-Walks und der PIV Start-up-Day statt.

Die Konferenz wird unterstützt durch viele namhafte Partner der Fotoindustrie. Als Hauptsponsor nutzt Canon das professionelle Umfeld, um sich mit dem Canon-Professional- Service-Team, einer Sensorreinigung und einer exklusiven Beratung für Großformatdrucker in Szene zu setzen. Ebenfalls sind als Partner unter anderem dabei: Leica, Tamron, Fujifilm, Olympus, Sony, Panasonic, Kodak One, Haufe-Lexware und eventbrite.

60 € Rabatt für digit! Leser

Die tPIC richtet sich an Fotografen, Videofilmer, kreative Produzenten und professionelle Imaging-Anwender. Konferenztickets sind noch bis zum 15. September zum Sonderpreis ab 229 Euro (Tagesticket, zzgl. MwSt.) erhältlich. Die Zweitageskarte kostet für Frühbucher 309 Euro (zzgl. MwSt.) und beinhaltet zusätzlich die Teilnahme an der tPIC-Night sowie den Zugang zur englischsprachigen Berlin Photo Week Conference. Diese findet parallel ab Samstagmittag mit Vorträgen und Diskussionen von Thomas Höpker, Evelyn Bencicova und weiteren internationalen Foto-Stars statt.

digit! Leser bekommen mit dem Gutscheincode digit60 einen Rabatt von 60 € auf den Kartenpreis.

Wer sich bis zum 7. September auf www.tpic.de zum tPIC-Newsletter anmeldet, bekommt als Bonus einen 50-Euro-Rabattcode zugeschickt (der nicht mit dem digit! Gutscheincode kombiniert werden kann).

Mehr Informationen zur tPIC gibt es unter www.tpic.de

Mehr Informationen zur Berlin Photo Week gibt es unter www.berlinphotoweek.com

TIPA 2020