Tamron 35–150 mm kommt in den Markt

Tamron hat die Markteinführung des neuen 35-150 mm-Zoomobjektivs für Vollformat-DSLR-Kameras angekündigt.

Die Markteinführung des Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD in Deutschland ist für die Nikon Variante für den 23. Mai geplant, das Modell für Canon Kameras soll am 20. bzw. 21. Juni ausgeliefert werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für beide Modelle lautet 1.149 €.

Mit einem Brennweitenbereich von 35–150 mm und einer Lichtstärke von F/2.8 im Weitwinkel- sowie F/4 im Telebereich wendet sich die Neuheit vor allem an Porträt-, People- und Hochzeitsfotografen.

Das Gehäuse des 35-150mm F/2.8-4 ist kompakt und handlich. Mit einer Baulänge von 124,3 mm ist es perfekt ausbalanciert und lässt sich leicht bedienen. Der optische Aufbau des 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD minimiert Abbildungsfehler durch eine spezielle Anordnung von je drei LD (Low Dispersion)-Elementen und und Hybrid-Asphären. Der Autofokus basiert auf einem außergewöhnlich leisen und sehr schnellen OSD (Optimized Silent Drive) DC-Motor.

Darüber hinaus ist das Objektiv mit einer Dual MPU (Micro-Processing Unit) ausgestattet. Diese stellt die für das bestmögliche Bildergebnis zugleich eine präzise Fokussierung und gleichmäßige Bildstabilisierung sicher. Die Naheinstellgrenze liegt über den gesamten Zoombereich bei 0,45 m. Das eröffnet bei der Gestaltung von Porträtaufnahmen viele neue Gestaltungsoptionen im Nahbereich. Flour-Vergütung und wetterfeste Konstruktion ermöglichen zudem problemlos Outdoor-Aufnahmen.

 

TIPA 2020