Sigma fp L erweitert Sigmas fp-Kamerafamilie

Sigma hat die „Sigma fp L“ angekündigt, die kleinste und leichteste Vollformat-Spiegellose mit 61 Megapixeln.

Sigma fp L

Dank dieses 61 MP-Vollformat-Bayer-Sensor bietet die Kamera ein außergewöhnliches Auflösungsvermögen. Dabei bleibt sie dennoch den Entwicklungskonzepten der Sigma fp treu: So soll sich sowohl die „weltweit kleinste und leichteste Vollformatkamera zum Einstecken“ sein als auch das „reibungslose Umschalten zwischen dem Foto- und Cine-Modus“ ermöglichen. Darüber hinaus soll sie eine „hervorragende Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit“ bieten.

Durch einen Crop-Zoom, der die Vorteile der hohen Pixelanzahl nutzt, sorgt die neue Sigma fp L für eine Bildqualität und einen kreativen Spielraum, der nur mit einer hochauflösenden Kamera möglich ist.

Sigma fp L von hinten

Sigma fp L von hinten

Mit einer Vielzahl an neuen Funktionen und neuem Zubehör gestalten sich Aufnahmen noch einfacher. Hierzu gehören zum Beispiel der Hybrid-Autofokus (AF), der Kontrast- und Phasenerkennung kombiniert, sowie das Aufladen über USB, wenn die Kamera eingeschaltet ist. Ein neuer optionaler elektronischer Sucher, EVF-11, wird zeitgleich mit der Markteinführung der Kamera erhältlich sein. Mit der neuen SIGMA fp L bietet SIGMA Ihnen eine weitere Option innerhalb der fp-Serie, Aufnahmen nur mit den Funktionen zu erstellen, die Sie wirklich brauchen – nicht mehr und nicht weniger.

Die vier neuen Eigenschaften der SIGMA fp L

1.) 61 Megapixel. Die Sigma fp L ist mit einem Bayer-Sensor mit ca. 61 effektiven Megapixeln ausgestattet, also mehr als bei jeder anderen Sigma-Kamera zuvor. Dank der besonders hohen Megapixelzahl und Sigmas Erfahrung aus der Entwicklung von Kameras mit einem Foveon-Sensor, der sowohl für sein außergewöhnliches Auflösungsvermögen als auch für seinen nuancierten Farbverlauf aufgrund der einzigartigen Natur des X3-Sensors bekannt ist, kann die Kamera neben Bildern mit feinen Details auch gestochen scharfe und farbenreiche Bilder wiedergeben. Der Foveon-Sensor ist zudem bekannt für seine Bildqualität, die im Prinzip frei von Farbartefakten ist. Er war mit der Grund für die Entscheidung, dass die fp L einen Tiefpassfilter besitzen soll, um Moirés auf ein Minimum zu reduzieren.

2.) Crop-Zoom. Eine hohe Megapixelzahl bedeutet, dass Bilder auch mit besonders hohem Zoom- oder Crop-Faktor aufgenommen werden können. Das war ein Aspekt einer hochauflösenden Kamera, der Sigma dazu veranlasste, die fp L mit einer Crop-Zoom-Funktion auszustatten. Diesr ist sowohl im Foto- als auch im Cine-Modus anwendbar. Dank der ca. 61 effektiven Megapixel kann die fp L sogar bei maximalem 5x-Zoom in Full-HD-Qualität Bilder aufnehmen. Da das Croppen ohne digitale Verstärkung erfolgt, leidet die Bildqualität nicht. Um die Funktion intuitiver zu verwenden, können Anwender zum Zoomen auf dem LCD-Touchscreen das Bild mit zwei Fingern zusammen- und auseinanderziehen.

3.) Hybrid-Autofokus. Neben einem äußerst präzisen Kontrast-AF bietet die Sigma fp L einen schnellen Phasen-AF auf Sensorebene. Mit diesem Hybrid-AF kommen die Benutzer in den Genuss eines reibungslosen Autofokus, der hochpräzise, schnell und hervorragend für die Verfolgung eines sich bewegenden Motivs geeignet ist – auch das bei der Aufnahme von Fotos oder Videos.

4.) Unbegrenzte Stromversorgung. Die Sigma fp L unterstützt das Aufladen über USB bei eingeschalteter Kamera. So können Fotografen ohne Unterbrechung aufnehmen, wenn sie die Kamera über einen mobilen Akku laden – ob im Freien oder überall dort, wo es keine Steckdose gibt. Bei der Verwendung als Webcam kann man die fp L über USB an einen PC. Sie fungiert dann als Audio-Video-Eingabegerät, während sie über den PC mit Strom versorgt wird.

Sigma fp L mit Sucher

Sigma fp L mit optionalem Sucher EVF-11

Externer elektronischer Sucher

Der neue, externe elektronische Sucher EVF-11 (optional) wurde exklusiv für die Verwendung mit der Sigma fp-Serie konzipiert. Mit seinem 0,5-Zoll-OLED-Display mit ca. 3,68 Millionen Pixeln gibt dieser hochauflösende Sucher mit hoher Luminanz Benutzern das Gefühl, noch tiefer in ihr Motiv einzutauchen

Arbeit speichern und teilen

Bei der fp L können Fotografen jetzt eine benutzerdefinierte Kameraeinstellung speichern. Gespeicherte Einstellungen können als QR-Code-Datei gespeichert werden, so dass sie viele individuelle Einstellungen schnell laden können. So können Benutzer auf neue, spielerische Weise benutzerdefinierte Einstellungen, die sie anderen empfehlen möchten, teilen, indem sie QR-Codes mit anderen Benutzern oder in den sozialen Medien teilen.

Neuer Farbmodus Powder Blue

Powder Blue ist ein Farbmodus mit einer hellen, heiteren Stimmung in einem frischen Blauton. Duotone verwandelt die Farben eines Bildes in einen beindruckenden zweifarbigen Farbverlauf. Durch die Ergänzung dieser zwei neuen Modi zu Sigmas bereits umfangreicher Auswahl an Farbmodi bei der fp-Serie stehen jetzt insgesamt 15 Farbmodi zur Auswahl.

Preise und Verfügbarkeit

Die Sigma fp L wird mit einem UVP von 2.299 € auf den Markt kommen. Der Sucher EVF-11 hat eine UVP von 649 € . Die UVP für das Kit mit beiden Geräten beträgt 2.799 €. Die Markteinführung ist für April vorgesehen.

Die Produktseite der Sigma fp Kameras ist hier zu finden.

 


 

TIPA 2020
Tags:
, ,