Schrittmotor-betriebener Einstellschlitten

Mit dem Castel Micro zeigt Novoflex auf der photokina erstmals einen Schrittmotor-betriebenen Einstellschlitten für vielfältige fotografische-, messtechnische- und wissenschaftliche Anwendungen.

Die Neuheit unterstützt das Focus-Stacking bei Nah- und extremen Makroaufnahmen. Dazu bietet der Castel Micro ein eigens entwickeltes Steuergerät mit verschiedenen, bereits programmierten Steuerungsvarianten:
• Die Step- und Picture-Modi gestatten einen schnellen und einfachen Einstieg. In beiden Modi können wahlweise die Schrittweite bzw. die Anzahl der gewünschten Einzelaufnahmen vorgegeben werden, basierend auf dem Abbildungsmaßstab und der Blendenöffnung des Objektivs. Die Software rechnet dann jeweils die notwendige Anzahl der Einzelaufnahmen bzw. die notwendige Schrittweite automatisch aus. Zusätzlich können Wartezeiten zwischen den Aufnahmen berücksichtigt werden, z. B. für die Spiegelvorauslösung bei SLR-Kameras.
• Der Continuous-Modus steht für Spezialanwendungen bereit, bei denen das Gleitstück kontinuierlich fährt und so die sonst notwendigen Beschleunigungs- und Bremswege sowie die damit verbundenen Wartezeiten entfallen. Die Belichtungen erfolgen dann sinnvollerweise mit sehr kurzen Verschlusszeiten und/oder Blitzlicht.
• Der Bellows-Modus ist für die Verwendung mit dem optional lieferbaren Balgenaufsatz Castbal-Pro konzipiert. Hier kann wahlweise die Front- oder Rückstandarte verfahren werden. Der Bellow-Modus eignet sich nicht nur für Makroaufnahmen, sondern auch für Aufnahmen, die bislang nur mit viel Aufwand, speziellen Kameras bzw. Tilt-/Shift-Objektiven zu realisieren sind. Durch das Balpro-Adaptersystem ist die Verwendung verschiedener Kameras und Objektive möglich. So lassen sich auch die hochwertigen, mechanischen Objektive aus dem Fachkamerabereich in einen modernen Stacking-Workflow integrieren.
Die Stromversorgung des Steuergeräts erfolgt wahlweise über ein Netzgerät oder (zum Beispiel on location) über Akkus. Der Castel Micro hat einen maximalen Einstellweg von 100 mm und eine kleinste wiederholgenaue Schrittweite von 0,2 μ. Die maximale Belastung bei vertikaler Montage liegt bei vier Kilogramm. Durch eine äußerst präzise Führung läuft das Gleitstück auf dem Schlitten spielfrei. Zudem zeichnen sich die präzisionskugelgelagerten Führungsschienen durch eine gleichbleibend hohe Genauigkeit und eine lange Lebensdauer aus. Der elektronisch gesteuerte Einstellschlitten lässt sich komplett in den Novoflex Q-Systembaukasten mit Stativen, Schienen, Winkeln etc. für komplexe Aufbauten integrieren.

Halle 2.1 | Stand A041
www.novoflex.de

 

 

 

TIPA 2020