reflecta Scanner für komplette Diamagazine

Mit dem Diascanner „DigitDia evolution“ von reflecta lassen sich große Mengen Dias im Magazin mit wenig Aufwand digitalisieren.

reflecta Diascanner

Mit dem Diascanner „DigitDia evolution“ von reflecta lassen sich große Mengen Dias im Magazin mit wenig Aufwand digitalisieren.

Die Bedienung des Diascanners, der seine Arbeit vollkommen unabhängig von einem Computer verrichtet, ist einfach. Ein innovativer CMOS-Bildsensor sorgt für hohe Scanqualität und Geschwindigkeit. Eine diffuse Tageslicht-LED-Lichtquelle zeichnet für die optimale Farbwiedergabe verantwortlich und reduziert gleichzeitig Staub und Kratzer. Korrekturen an Farbe und Belichtung können wahlweise automatisch oder manuell durchgeführt werden.

Optional kann auch ein externer Monitor, ein Fernsehgerät oder ein Projektor über den HDMI-Ausgang des „DigitDia evolution“ angeschlossen werden. Somit wird eine klassische „Dia-Schau“ möglich. Sowohl Wiedergabe als auch Digitalisierung der Dias können manuell oder automatisiert erfolgen. Das automatische Scannen eines kompletten Magazins mit 50 Dias erfolgt in circa vier Minuten in bester Auflösung (bis 4608 x 3072 Pixel bzw. 5750 x 3840 Pixel interpoliert). Die digitalen Bilddaten werden direkt auf einer SD-Karte (bis zu 128 GB) gespeichert.

Die Scangeschwindigkeit für ein einziges Dia beträgt weniger als fünf Sekunden. Das Gerät verarbeitet Kleinbild-Dias mit allen gängigen Rähmchen in Universal-, CS- oder LKM-Magazinen.   

Der neue Magazin-Scanner reflecta „DigitDia evolution“ wird in Kürze für einen UVP von 1799 € erhältlich sein.

Weitere Informationen zur Neuheit gibt es hier.

 


 

TIPA 2020