»RAW 2020« wird am 21. März eröffnet

Nach zwei erfolgreichen Ausgaben hat das RAW Projektbüro für die diesjährige »RAW Phototriennale Worpswede« ein noch größeres Festival angekündigt.

RAW 2020 Logo

Größeres Festival, das bedeutet: Beim »RAW 2020« wird es mehr Ausstellungen, mehr Künstler und mehr Veranstaltungen im Begleitprogramm geben. Unter dem Motto „Changing Realities“ hat das »RAW«-Kuratorenteam zu den Ausstellungen international renommierte Fotografen, aufstrebende Talente der Fotoszene und spannende Neuentdeckungen eingeladen. „Mit den Ausstellungen möchten wir die Begegnung mit Fotografie und Fotokunst fördern, Anregungen schaffen und den Austausch zwischen Fotoschaffenden und Fotoschauenden intensivieren, aber auch frischen Wind in den Künstlerort Worpswede bringen“, so Triennale-Direktor Jürgen Strasser.

Ermöglicht wird dies durch die Hinzunahme neuer Kooperationspartner wie dem Worpsweder Museumsverbund und der Arbeitnehmerkammer Bremen. Letztere sind in erster Linie für das mehrwöchige Satellitenprogramm »RAW Spezial« in Bremen-Nord verantwortlich. Aber auch neue Projektpartner sind mit an Bord von »RAW 2020«: die Fotografenorganisation Freelens, die Hochschule für Künste Bremen (HfK) und das Fotobuchfestival Kassel.

Ausstellungen in vier Museen

Die Ausstellungen in den vier Museen Barkenhoff, Große Kunstschau, Haus im Schluh und Worpsweder Kunsthalle starten am Samstag, den 21. März 2020. Ebenso die Sonderausstellungsreihe »RAW Plus« in der Galerie Altes Rathaus, der Galerie des NWWK im Village und auf der Marcusheide. Diese enden am 19. April 2020, die zentralen Ausstellungen in den vier Museen sind bis zum 7. Juni 2020 zu sehen.

Regelmäßiger Bestandteilt der »RAW« ist die Photomesse Worpswede. Sie findet in diesem Jahr am 28./29. März statt und bietet neben Informationen zu Neuheiten auch ein buntes Infotainmentprogramm. Wer im Rahmen des Festivals selbst aktiv werden will, kann an einem der Workshops teilnehen. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene ebenso wie an Prosumer und Profis, die sich in der Meisterklasse bewegen. Umfassende Informationen zum Festival und dem Workshop-Programm gibt es online.

www.raw-photofestival.de
www.raw-photofestival.de/workshops

TIPA 2020