Photoshop-Erweiterung zur Farbkonvertierung

Die ColorLogic GmbH hat die Push-2-ZePrA Adobe Photoshop-Erweiterung zur Farbkonvertierung von Bilddateien angekündigt.

Die qualitativ hochwertigen Farbkonvertierungen von Push-2-ZePrA verwenden DeviceLink-Profile, die zu einer besseren Farbwiedergabe der Bilder führen als die Standardkonvertierungen mit Photoshop. Die konvertierte Datei öffnet sich in Photoshop, so dass der Nutzer die Anwendung nicht verlassen muss, um optimal farbkonvertierte Bilder zu erhalten. Auch Sonderfarben können – mit den passenden Einstellungen in der ZePrA-Konfiguration – zu Prozessfarben mit höchster Qualität konvertiert werden.
Der Screenshot oben zeigt, dass Push-2-ZePrA eine gesättigtere und lebendigere Konvertierung mit reinen Primär- und Sekundärfarben erzielt als eine typische Photoshop-Konvertierung mit einem ICC-Druckerprofil.  Das verwendete Bild zeigt eine Farbkonvertierung von AdobeRGB nach PSO coated V3 (CMYK).

Push-2-ZePrA steht ab sofort zum Download bereit und muss auf dem gleichen Computer installiert werden wie ZePrA 7. Am 21. Mai 2019 wird es eine Einführung in Push-2-ZePrA in Form eines Webinars geben. Upgrades auf die neueste ZEPA-Version sind im Rahmen eines jährlichen Softwarewartungsvertrages (SMA) erhältlich oder können zu einem günstigen Upgrade-Preis erworben werden. Anpsrchepartner im deutschsprachigen Raum ist die Impressed GmbH in Hamburg.

Mehr Informationen über Push-2-ZePrA und viele weitere Informationen gibt es unter www.colorlogic.de. 

Ähnliche Beiträge