NIKKOR Weitwinkelzoom für Z-Kameras

Nikon hat das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S vorgestellt. Es wurde speziell für die spiegellosen Kameras der Nikon Z-Serie entwickelt.

NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S

Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S ist (bei Wechselobjektiven für Digitalkameras) das weltweit erste Vollformat-Ultraweitwinkelobjektiv mit einem flachen Frontlinsenelement. Dadurch können 82-mm-Filtern direkt am Objektiv verwendet werden, ohne sperrige Filterhalter.

Merkmale der Neuheit, die sich vor allem als Reiseobjektiv anbietet, sind die kompakte Bauweise, der platzsparende Objektiveinzugsmechanismus und die umfangreiche Witterungsversiegelung. Die neuen optischen Möglichkeiten des spiegellosen Z-Systems und die enge Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera sorgen dafür, dass die bei Weitwinkelfotografien sonst üblichen Verzerrungen minimiert werden und Bilder von beeindruckender Schärfe entstehen.

Filmemacher können sich über eine geräuscharme Blendeneinstellung freuen. Zudem wurde das „Focus Breathing“ (das unerwünschte Verstellen der Brennweite beim Fokussieren) ebenso reduziert wie die Fokusverschiebung beim Zoomen.

Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S wird voraussichtlich ab Mitte April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.449 € im Handel erhältlich sein.

Weitere Infos unter www.nikon.de.

Ähnliche Beiträge