Neues zu NVIDIAs KI Art Tool GauGAN

NVIDIA hat weitere Details zum KI Art Tool GauGAN bekanntgegeben, mit dem Digitalkünstler bereits Meisterwerke produzieren.

Der Concept-Artist Colie Wertz bei der Arbeit mit dem neuen NVDIA KI Tool GauGAN

Die KI Mal-Webanwendung verwandelt grobe Skizzen in atemberaubende, fotorealistische Szenen. Sie wurde entwickelt, um NVIDIA Research zu demonstrieren, das auf der Nutzung erzeugender gegnerischer Netzwerke (Generative Adversarial Networks – GAN) basiert. GAN ist nach den Worten des Experten Tim Sabsch „eine besondere Architektur von Neuronalen Netzen, in der zwei Netzwerke im Gegenspiel zueinander agieren und so voneinander lernen. GANs wurden erstmals 2014 von Ian Goodfellow und seinen Kollegen vorgestellt und erleben seitdem große Beliebtheit in der Forschungsgemeinschaft.“

Mehr als 500.000 Bilder wurden mit GauGAN erstellt, seit die Beta-Version vor gut einem Monat auf dem NVIDIA AI Playground öffentlich zugänglich gemacht wurde. Art Director und Konzeptkünstler aus Top-Filmstudios und Videospielfirmen gehören zu den Kreativen, die GauGAN bereits als Werkzeug für Prototypen von Ideen und schnelle Veränderungen an Szenen nutzen.

Ein Video, das über die Möglichkeiten des neuen Tools für professionellen Künstlern informiert, gibt es hier.

TIPA 2020