Neues OM-D Flaggschiff bei Olympus

Zum Start ins Jubiläumsjahr „100 Jahre Olympus“ hat das Unternehmen verschiedene Neuheiten für Profis präsentiert.

Dies sind das neue OM-D Flaggschiff E-M1X, Ergänzungen im Blitzgerätesystem und eine limitierte Silver-Edition der OM-D E-M1 Mark II.

Die OM-D E-M1X soll Fotografen, die draußen unterwegs sind, als perfektes Werkzeug dienen. Die Kamera ist robust wie keine andere zuvor. Sie ist mit einem integrierten Akkuhandgriff und neusten Imagingtechnologien ausgestattet. Damit unterstreicht sie das Potenzial des Micro Four Thirds Sensorformats.

Die E-M1X bietet zudem die – laut Olympus – weltbeste Bildstabilisierung (IS). Ihr Autofokussystem wurde weiterentwickelt, und zwei TruePic VIII Bildprozessoren ermöglichen die schnellste Reaktionsgeschwindigkeit sowie High-Res-Shots aus der Hand. Im Zusammenspiel mit den hochauflösenden M.Zuiko Objektiven erzielt die Kamera eine extrem hohe Bildqualität. Ihr Potential schöpft sie besonders bei Anwendungen aus, bei denen Größe, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit unabdingbar sind.

Die OM-D E-M1X ist mit der gesamten Palette an professionellen Micro Four Thirds Objektiven und Zubehör von Olympus kompatibel. Sie wird ab Ende Februar zum Preis von 2.999 € (Body) erhältlich.

Als Ergänzung zur neuen OM-D E-M1X hat Olympus sein Zubehörangebot für professionelle Fotografen um ein neues wetterfestes Blitzsystem ergänzt. Es , besteht aus dem Blitz FL-700WR, dem Funkauslöser FC-WR und dem Funkempfänger FR-WR und ermöglicht entfesseltes Blitzen in nahezu jeder Umgebung.

FL-700WR (UVP 349 €), FC-WR, (UVP 299 €) und FR-WR {UVP 199 €) werden genau wie die M-D E-M1X ab Ende Februar erhältlich sein.

Fans des klassischen OM-D Designs dürfen sich auf eine Silver-Edition der OM-D E-M1 Mark II freuen. Das Sondermodell ist weltweit auf 2.000 Stück limitiert. Es wird ab Ende Februar zu einem  von 1.699 € (nur Body) zu haben sein.

Ähnliche Beiträge