Neues LUMIX S1H Firmware-Update

Panasonic hat das LUMIX S1H Firmware-Update Version 2.1 veröffentlicht. Das Update unterstützt die Ausgabe von RAW-Videodaten.

LUMIX S1H Firmware Demofoto

Die neue Firmware wurde in Zusammenarbeit mit Atomos entwickelt, einem international agierenden Hersteller von Equipment für professionelle Filmemacher. Sie ermöglicht die Ausgabe von maximal 5,9K/29,97p und 4K/59,94p1 RAW-Videodaten über HDMI, um sie als Apple ProRes RAW auf dem HDR-Monitorrekorder Atomos Ninja V 4K zu speichern. Darüber hinaus bietet das Update 3,5K Anamorphic 4:3.

LUMIX S1H Firmware-Version 2.1 im Überblick

• RAW-Videodatenausgabe über HDMI
• [5,9K] / [4K] / [Anamorph (4:3) 3,5K] 12-Bit-RAW-Videodaten können über HDMI ausgegeben werden.
• Das Apple ProRes RAW kann auf Atomos Ninja V aufgezeichnet werden.
• V-Log oder Rec.709 ist während der RAW-Ausgabe auf dem Live View-Monitor wählbar.
• Shooting Hilfsfunktionen wie WFM (Wave Form Monitor), Vektorscope, Luminance Spot Meter, Zebramuster können während der RAW-Ausgabe verwendet werden.
• Ein LUT-Profil (Look Up Table), das exklusiv für mit NINJA V aufgezeichnete RAW-Videos entwickelt wurde, ist auf der Kundensupport-Website verfügbar, um die gleiche Farbkorrektur wie bei V-Log/V-Gamut vorzunehmen. Die Farben können zwischen den mit Panasonic-Kameras der Varicam-, EVA1- und GH5-Serie aufgezeichneten Aufnahmen leicht angepasst werden, um die Aufnahmen zu kombinieren.

Das Update steht allen S1H-Nutzern hier kostenlos zum Download bereit.

 

1 4128 x 2176 (17:9), angekündigt als C4K auf der IBC 2019. Entspricht C4K (4096 × 2160) wie von Digital Cinema Initiatives (DCI) definiert.

 


 

TIPA 2020