Neues 50 mm SL-Objektiv von Leica

Die Leica Camera AG erweitert die Summicron-SL Linie um ein weiteres Hochleistungsobjektiv: das Leica APO-Summicron-SL 1:2/50 ASPH..

Apo-Summicron-SL 1:2/50 ASPH. von Leica

Durch seine Brennweite ist das neue APO-Summicron in fast jeder Situation einsetzbar. Der verwendete L-Mount Standard macht das APO-Summicron- SL 1:2/50 ASPH. voll kompatibel mit Kameras anderer L-Mount Alliance Partner, die ebenfalls den von Leica Camera entwickelten Objektivanschluss nutzen.

Zwölf hochkomplexe Linsen – drei davon mit asphärischer Oberfläche – in zehn Gruppen sorgen für höchste Bildqualität; auch bei voll geöffneter Blende. Natürliche Hauttöne, weiche Übergänge ins Bokeh, ein überragender Detailkontrast und Scharfzeichnung bis in die Ränder der verzeichnungsfreien Bilder sind weitere Qualitätsmerkmale des APO- Summicron-SL 1:2/50 ASPH.. Farbfehler wurden bei dem neuen Objektiv apochromatisch korrigiert. Dazu weisen die meisten der verbauten Linsenelemente eine anomale Teildispersion auf.

Für den in allen Summicron-SL Objektiven zum Einsatz kommenden Autofokus werden leistungsfähige und robuste Schrittmotoren mit DSD (Dual Syncro Drive) eingesetzt. Mit diesen kann der gesamte Fokussierbereich in nur rund 250 Millisekunden durchfahren werden. Auch das manuelle Fokussieren ist problemlos.

Ein besonderes Augenmerk bei der Konstruktion der APO-Summicron-SL Festbrennweiten liegt auf der Vermeidung von Streulicht und Reflexen. Neben einer Optimierung des optischen und mechanischen Designs, werden unvermeidliche Reflexe durch eine hochwertige Beschichtung der optischen Flächen auf das geringstmögliche Maß reduziert. Die Objektive können zudem bei fast jeder Witterung bedenkenlos eingesetzt werden, dank des Staub- sowie Spritzwasserschutzes und der Aquadura-Beschichtung der äußeren Linsenelemente.

Das APO-Summicron-SL 1:2/50 ASPH. ist ab sofort zu einer UVP von 4.200 € erhältlich.

Mehr Infos zum Objektiv gibt es hier

TIPA 2020