Neuer und kostenloser Cloudservice image.canon

image.canon heißt ein neuer Service für die direkte Übertragung von Bilddaten zu unterschiedlichen Geräten und Webdiensten.

image.canon Logo

Kostenlose Speicherung in der Cloud ist ganz automatisch direkt von kompatiblen Canon Kameras möglich. Der neue Service steht Nutzern ab Anfang April 2020 zur Verfügung. Die Konnektivitätslösung soll Fotografen aller Niveaus dabei unterstützen, Bilder hochzuladen, zu speichern und zu teilen.

image.canon geht über die Speicherung hinaus und bietet Canon Anwendern einen einfachen Service für die Verwaltung von Fotos und Videos bis zum professionellen Workflow. Der Service speichert die Bilder der Anwender automatisch oder manuell von einer WLAN-fähigen Canon Kamera in einem zentralen Hub. Von da aus können Bilder oder Filme direkt an weitere Endgeräte und Webdienste wie Google Drive, Flickr oder YouTube weitergeleitet werden. Die Kompatibilität mit Adobe und Google ist für Juni 2020 geplant.

WLAN-fähige Canon Kameras ab dem Modelljahr 2020 bieten den Anwendern eine automatische Übertragung direkt auf image.canon, wenn sie mit dem Internet verbunden sind.

Kostenloser Speicherplatz

Für ein ausfallsicheres Back-up können die Anwender ihre Kamera mit image.canon verbinden und den kostenlosen Cloud-Speicher für die Speicherung ihrer Daten, inkl. RAW-Fotos und 4K-Videos, nutzen. Diese Originaldaten bleiben dann für 30 Tage in der Cloud. Werden die Daten nicht innerhalb von 30 Tagen in den Langzeitspeicher verschoben, werden die Originaldaten automatisch gelöscht. Hierfür stehen dem Anwender 10 GB Speicher kostenlos zur Verfügung. Von allen Bildern werden geringer aufgelöste Kopien der Originaldateien für Social Media erstellt und in einer persönlichen Bibliothek abgelegt.

Einfache und intuitive Bedienung

Durch das Installieren der speziellen PC-Software für den Dienst können Anwender Bilder und Videos direkt von der Kamera downloaden. Der Download kann auch automatisch erfolgen, wenn eine entsprechende Canon Kamera (ab dem Modelljahr 2020*) genutzt wird. Die Inhalte können auf image.canon sortiert und direkt auf bevorzugte Social-Media-Kanäle oder an E-Mail-Kontakte weitergegeben werden.

Ab Anfang April wird image.canon die automatische Übertragung von Bildern in die Benutzerkonten von Diensten wie Google Drive ermöglichen. Ab Juni 2020 wird image.canon seine Partnerschaft mit Google um ein Back-up in Originalqualität mit Google Fotos über Google One erweitern. Dieses Paket mit zusätzlicher Speicherkapazität wird im Rahmen einer Mitgliedschaft angeboten werden.

Ebenso ist eine Kooperation mit der Adobe Creative Cloud im Rahmen einer Mitgliedschaft geplant. Neben der automatischen Übertragung von Bildern und der Möglichkeit, diese in ihrer Originalqualität in den Partnerdiensten und -anwendungen zu bearbeiten, wird der Dienst es den Nutzern erleichtern, ihre Bilder zu speichern und weiterzugeben.

Weitere Informationen zu image.canon gibt es hier.

TIPA 2020