Neuer Photo Wonder Shop in Berlin eröffnet

Gerd-Peter Huber zeigt im ersten Wonder Photo Shop in Berlin neueste Trends und kreative Fotoprodukte von Fujifilm.

Der Wonder Photo Shop in Berlin

Nach der Umsetzung des ersten Wonder Photo Shops in Tokio 2014, folgten Eröffnungen in Metropolen weltweit, darunter Barcelona (2015) oder New York (2016). Insgesamt gibt es inzwischen über 100 Stores in 28 Ländern. Mit dem ersten Wonder Photo Shop auf dem Kurfürstendamm in Berlin folgte jetzt der nächste Store. Auch dort sieht das Konzept vor, die Eigenschaften aus Fotografie, Kreativität und neuesten Trends rund um das umfangreiche Fujifilm Sortiment zu vereinen.

Attraktive Warenpräsentation

Umgesetzt wurde das Konzept von Gerd-Peter Huber, dem Inhaber des bekannten Fotofachgeschäfts Fotocenter Berlin, gemeinsam mit dem japanischen Unternehmen. Ziel war es, den Kunden trotz der unvorhersehbaren Entwicklungen in Zeiten von Corona eine attraktive Warenpräsentation zu bieten. Sein bisheriger Laden erscheint somit in einem ganz neuen Licht. Das modern gestaltete Schaufenster lädt potentielle Kunden ein, in das mit hölzernen, rustikalen Elementen ausgestattete Geschäft einzutreten. Im Inneren unterstützen schwarze Pin-Boards den Leitgedanken rund um die Themen Kreativität, DIY und Fotografie.

Im Sortiment des Berliner Wonder Photos Shops finden sich neben instax Sofortbildkameras die dazugehörigen Sofortbildfilme und das komplette instax Zubehör. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an kreative Accessoires. In einem speziellen Scrapbooking Bereich und an Fototerminals, mit denen sich Fotoabzüge, Fotobücher, Fotogeschenke und Wandbilder erstellen lassen, können Kunden direkt vor Ort aktiv werden. Über die SmartPrint Station können sie zudem Abzüge ihrer Fotos via SmartPrint App von überall und jederzeit in Auftrag geben und den Druck dann per QR-Code an der Station durchführen.

Weitere Informationen und Bezugsquellen gibt es hier.

 


 

TIPA 2020