Neuer kompakter 4K-Camcorder von Canon

Canon hat mit dem XA45 einen kompakten 4K-Camcorder mit professioneller Aufnahme- und Streaming-Funktionalität vorgestellt.

Canon XA45 im Einsatz

Damit reagierte Canon auf die rasant wachsende Nachfrage nach 4K-Inhalten in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Entertainment-Branche. Der professionelle Camcorder ist mit einem optischen 20fach-Zoom (29,3 – 601 mm entsprechend Kleinbild) sowie einem 1⁄2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor mit Codecs für die Aufzeichnung in 4K UHD oder Full HD in XF-AVC und MP4 ausgestattet. Die Neuheit folgt auf den XA40. Sie bietet zusätzlich einen 3G-SDI-Ausgang, über den sich das gängige Broadcast-Equipment wie Live-Streaming-Encoder anschließen lassen. Wahlweise steht auch ein bis zu 400fach Digitalzoom zur Verfügung. Bei der Bildstabilisierung kann der neue Camcorder mit den drei leistungsstarken IS-Modi: Standard IS, Dynamic IS und Powered IS ebenfalls überzeugen.

Mit einem Gewicht von ca. 730 g (nur Gehäuse) ist der XA45 ein leichter und kompakter 4K-UHD-Camcorder. Trotz der kleinen Bauform fällt er durch die Kombination von 4K UHD 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor und DIGIC DV6 Bildprozessor mit scharfen, hochauflösenden Aufnahmen und dank Oversampling der 4K-Daten ebenfalls mit beeindruckenden Full-HD-Videos auf.

Professionelles Aufnahmeformat

Als Weiterentwicklung der Modelle XA15 und XA11 bietet der neuen Camcorder XA45 das professionelle Aufnahmeformat XF-AVC. Dies ermöglicht die Integration in professionelle Workflows mit zusätzlichen Metadaten und bietet damit erweiterte Möglichkeiten in der Postproduktion. Der Camcorder unterstützt 4K UHD in XF-AVC oder Full HD mit einer maximalen Bitrate von 160 Mbps bei 25,00p und 45 Mbps bei der Aufzeichnung in Full HD. So wird das Gerät der steigenden Nachfrage nach hochauflösenden Inhalten gerecht, vernachlässigt jedoch nicht das weiterhin oft geforderte Full HD. Im Full-HD-Modus bietet die XA45 Bildraten von 25,00p, 50,00p und 50,00i.

Mit dem 3G-SDI-Ausgang erfüllt der XA45 höchste Anforderungen an Streaming-Funktionalität. Da neben den SDI- auch HDMI-Ausgänge zur Verfügung stehen, kann der XA45 problemlos in unterschiedliche Live-Streaming-Setups integriert werden.

Individuelle Bildstile

Im Dezember 2020 hat Canon ein Firmware-Update für seine Camcorder-Serie vorgestellt ‒ dazu gehören XF405 / XF400, XA40 / XA45, XA55 / XA50 sowie die Modelle LEGRIA HF G60 und HF G50. Mit dem Update unterstützt die XA45 individuelle Bildstile ‒ eine Funktion, mit der die Bildeinstellungen wie z. B. Schärfe, Sättigung, Hautdetails und Rauschunterdrückung angepasst werden können. So wird mehr kreative Flexibilität geboten. Zur Individualisierung des Camcorders ist es darüber hinaus möglich, zusätzliche Funktionen wie z. B. Zebra, Peaking und Marker auf die konfigurierbaren Tasten zu legen.

Der XA45 unterstützt zudem professionelle Tonaufnahmen. Der abnehmbare Griff enthält zwei 3-polige Standard-XLR-Anschlüsse für externe Mikrofone, die zwei- oder vierkanalige Tonaufnahmen unterstützen. Außerdem bietet der Camcorder Line-, Mikrofon- und 48-V-Phantom-Eingänge. Ein integriertes Stereomikrofon ist ebenso vorhanden wie eine Standard-3,5-mm-Miniklinke (Stereo), über die ebenfalls ein externes Mikrofon angeschlossen werden kann.

Das neue Camcorder-Modell XA45 wird voraussichtlich ab Mitte Februar zu einem UVP von 1.999 € im Handel sein.


 

TIPA 2020