Neue LED-Ringleuchten im Hama-Sortiment

Zubehörhersteller Hama hat die beiden LED-Ringleuchten SpotLight FoldUp und SpotLight Steady 120 ins Sortiment aufgenommen.

Hama SpotLight FoldUp

Die beiden Gadgets wenden sich vor allem an Videoblogger und bedienen unterschiedliche Anforderungen. Bei beiden Modellen ist die Farbtemperatur von warmweiß bis tageslichthell in drei Stufen steuerbar. Sie lässt sich von 3000 über 4500 bis 6000 Kelvin mittels der Kabelfernbedienung anpassen. Ebenfalls änderbar ist die Lichtintensität. Hier helfen zehn Stufen bei der Regelung der Helligkeit von strahlend hell bis angenehm gedimmt.

Jedes LED-Ringlicht zaubert mittels Reflexionen ein Leuchten in die Augen des Modells. Dabei ist es egal, ob die Aufnahme im Hoch- oder Querformat getätigt wird, eine Smartphone-Halterung mit Kugelkopf und flexiblem Schwanenhals sorgt für die nötige Flexibilität.

Die SpotLight FoldUp fällt durch ihre kompakte Größe auf. Zusammenzuklappen und im Standfuß verstaubar wendet sie sich vor allem an mobile Videofilmer. Aufgebaut erreicht sie eine Größe zwischen 52 cm und maximal 138 cm. Damit kann sie als Tischleuchte oder  für größere Szenen genutzt werden.

Die SpotLight Steady 120 ist dagegen ein vollwertiges Dreibeinstativ. Gefertigt aus robustem und leichtem Aluminium – mit komplett spreizbaren Stativbeinen und dreifach ausziehbar bis auf 215 Zentimeter – bietet sich die Videoleuchte besonders für Aufnahmen im Stehen an. Ein in alle Richtungen drehbarer Kugelkopf garantiert unterschiedlichste Blickwinkel.

Die UVPs lauten: SpotLight FoldUp: 59 €, SpotLight Steady 120: 69 €.

Weitere Informationen gibt es hier.

 


 

TIPA 2020