Lenovo stellt erstes AR/VR-Headset vor

Mit dem AR/VR-Headset ThinkReality A6 hat Lenovo das erste Produkt der neu eingeführten Marke Think Reality vorgestellt.

Das ThinkReality A6, ist ein leichtes, freihändig zu bedienendes, mobiles Headset, mit dem sowohl einfache als auch komplexe AR-Lösungen für Unternehmen bereitgestellt werden können, die die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern möchten. Mit einem Gewicht von 380 g und einem diagonalen Sichtfeld von 40 Grad bei einer Auflösung von 1080p pro Auge ist das A6 eines der leichtesten AR-Headsets seiner Klasse. Angetrieben wird das Android Headset von einem Intel Movidius Chipsatz mit Halbleiteroptik von Lumus und einem Qualcomm Snapdragon 845 SOC Prozessor.

Die neu eingeführte Marke ThinkReality bietet einen lösungsorientierten Ansatz, der sowohl Software als auch Hardware umfasst. Sie wurde laut Lenovo entwickelt, um Unternehmensmitarbeitern bei der Nutzung von AR-Anwendungen zu helfen, um Unterstützung zu erhalten, Reparaturzeiten zu verkürzen, Fehler zu vermeiden, komplexe Arbeitsabläufe zu rationalisieren, die Qualität der Schulungen zu verbessern, zusammenzuarbeiten und Geld zu sparen.

Die ThinkReality-Plattform ermöglicht es Anwendern, digitale 3D-Informationen in der realen Welt zu erfassen, zu interagieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um ihr Kontextbewusstsein und ihre Effizienz zu verbessern. Die Plattform ist geräte- und cloud-unabhängig,. So können Unternehmenskunden AR- und VR-Softwareanwendungen über mehrere Betriebssysteme, Cloud-Services und Geräte hinweg einsetzen und verwalten.

Ähnliche Beiträge