Events aus der Luft

Oliver „Zimtstern“ Schmidt über seine Drohnenbilder, mit denen er 2018 das Gros seines Umsatzes erwirtschaftete.
Von Peter Schuffelen

Darum gehts

DJ, Hochzeits- und Eventfotograf, Drohnenfotograf und Filmer: Oliver Schmidt hat viele Talente – und manchmal sind alle zugleich gefragt. Zum Bildermachen kam der Lübecker eher zufällig. Als er 2006 für sein erstes Polo-Event als DJ gebucht wurde, fotografierte er nebenbei das Spiel. Später zeigte er dem Veranstalter seine Bilder. Der war angetan und ermutigte ihn, weiterzumachen. Ein Job kam zum anderen, Schmidt entwickelte sich fotografisch weiter, Mundpropaganda tat ihr Übriges. 2016 wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und hing seinen festen Job im Vertrieb eines TK-Unternehmens an den Nagel. Heute arbeitet Olli Schmidt, der seinen Spitznamen in Anlehnung an die gleichnamige Snowboard-Marke „Zimtstern“ von seinen Freunden bekommen hat, als Foto- und Videograf für Unternehmen aus der Region sowie als Event- und Hochzeitsfotograf. Nicht selten wird er bei solchen Veranstaltungen zusätzlich als DJ gebucht. Und seit er vor vier Jahren aus großem Interesse einen Workshop als Drohnenpilot machte, bietet er auch Luftaufnahmen an. Ein Schritt in die richtige Richtung, wie die Zahlen zeigen: Im letzten Jahr erwirtschaftete der 47-Jährige den Großteil seines Umsatzes mit Aerial-Fotos und Filmen.

Das steckt dahinter

Schmidt brachte sich das Copter-Fliegen mit seinem ersten Quadrocopter von DJI selber bei. „Das war gar nicht so schwer“, sagt er, „wenn man nicht eingreift, hält der Copter seine Position automatisch anhand von GPS-Koordinaten. Ein Jahr nachdem ich gestartet bin, hatte ich die ersten Aufträge, seither ist die Nachfrage kontinuierlich gestiegen.“ Inzwischen fliegt Olli mit einem DJI Phantom IV, vor allem aber mit einem Mavic II Pro, an der eine Kamera mit 1-Zoll-Sensor mit 20 Megapixel Bild- und 4K-Videoauflösung hängt. Schmidt, der den Copter über eine Fernbedienung steuert, an der ein Smartphone zur Bild- und Kamerakontrolle befestigt ist, kommt ohne Assistenten aus: Wesentliche …


Lesen Sie weiter in