Drei neue Vollformat-Festbrennweiten von Sony

Sony erweitert seine Serie an G-Objektiven für Vollformatkameras um die Festbrennweiten: 24, 40 und 50 mm.

Drei Sony Festbrennweiten

Es handelt sich um die Modelle FE 50 Millimeter F2.5 G, das FE 40 Millimeter F2.5 G und das FE 24 Millimeter F2.8 G. Alle drei Objektive gewährleisten eine hohe Bildqualität mit schönen Bokeh-Effekten und sind leicht und handlich. In Kombination mit einer Vollformat- oder APS-C-Kamera von Sony bieten die neuen Objektive eine hohe Auflösung, intuitive Bedienbarkeit und einen schnellen, präzisen und leisen Autofokus.

Alle drei Objektive haben die gleiche Größe (68 x 45 Millimeter Durchmesser), den gleichen Filterdurchmesser von 49 Millimetern, das nahezu gleiche Gewicht (FE 50 Millimeter F2.5 G: 174 Gramm, FE 40 Millimeter F2.5 G: 173 Gramm und das FE 24 Millimeter F2.8 G: 162 Gramm) und eine interne Fokussierung. Dadurch lassen sie sich leicht austauschen – auch bei Verwendung eines Gimbals. Das elegante Außendesign ist ebenfalls identisch gehalten. Um den Wechsel zwischen Objektiven deutlich zu beschleunigen sind die Brennweiten leicht erkennbar in das Design integriert worden.

Hohe Auflösung, kompaktes Design

Alle drei Objektive liefern die hervorragende Bildqualität der G-Objektive. Die Bilderqualität ist dem optischen Design zu verdanken, das mit asphärischen Elementen und ED (Extra-low Dispersion)-Glaselementen1 eine hohe Auflösung ermöglicht und Farbsäume verhindert. Die asphärischen Elemente sorgen für hohes Auflösungsvermögen über den gesamten Bildbereich, selbst bei größter Blendenöffnung und geringer Schärfentiefe.

Das Bokeh der G-Objektive wird durch die Optimierung einer zirkularen Blende erreicht und bei der jeweils weitesten Blendenöffnung erzielt (SEL-50F25G: F2.5 bei 50 Millimeter, SEL-40F25G: F2.5 bei 40 Millimeter, SEL-24F28G: F2.8 bei 24 Millimeter).

Hervorragende Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit

Trotz ihres kompakten Formats sind die drei Objektive über eine Fokushaltetaste, einen Fokuseinstellschalter, einen Blendenring und einen Blenden-Klickschalter ausgestattet, um optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten. Über das Kameramenü kann der Benutzer die Fokushaltetaste anpassen und ihr eine gewünschte Funktion zuweisen. Der Blendenring verschafft beim Fotografieren oder Filmen ein direkteres und intuitiveres Gefühl als beim Einstellen der Blende über die Kamera. Zudem ist der Blendenring mit einem Schalter ausgestattet, mit dem Raststufen aktiviert oder – für Videoaufnahmen – deaktiviert werden können.

Die linear ansprechende manuelle Fokuseinstellung wiederum sorgt dafür, dass der Fokusring beim manuellen Fokussieren direkt und präzise anspricht. Dadurch kann der Benutzer unmittelbar und intuitiv auf das Motiv scharfstellen, seine Absichten genau umsetzen und die Fokussierung fein anpassen.

Die Außenteile aus Aluminium erhöhen die Stabilität und Strapazierfähigkeit und verleihen den Objektiven zusammen mit dem eingravierten Sony Logo einen wertigen, anspruchsvollen Look. Die Filterdurchmesser der Streulichtblende und des Objektivtubus sind gleich (49 Millimeter), sodass derselbe Verschluss und Filter sowohl an der Streulichtblende als auch am Tubus angebracht werden kann. Darüber hinaus sind die Objektive staub- und feuchtigkeitsbeständig3 und lassen sich so bei allen Bedingungen im Freien einsetzen.

Schneller, präziser und leiser Autofokus

Alle drei Modelle sind mit zwei Linearmotoren ausgestattet, die einen schnellen und präzisen Autofokus (AF) mit exzellentem Trackingverhalten ermöglichen, der auch bei plötzlichen Bewegungsänderungen beibehalten wird. Der AF-Betrieb ist leise, sodass Filmaufnahmen nicht gestört werden.

UVP und Verfügbarkeit

Vollformat-Objektiv FE 50 Millimeter F2.5 G von Sony: 699 €
Vollformat-Objektiv FE 40 Millimeter F2.5 G von Sony: 699 €
Vollformat-Objektiv FE 24 Millimeter F2.8 G von Sony: 699 €
Verfügbarkeit: ab April 2021

Detaillierte Produktinformationen zu den drei Objektiven sind unter folgenden Links verfügbar:
FE 50 Millimeter F2.5 G
FE 40 Millimeter F2.5 G
FE 24 Millimeter F2.8 G

 


 

TIPA 2020