Die Zeiss ZX1 ist ab sofort verfügbar

Die Zeiss ZX1 mit integriertem Zeiss Distagon 35 mm f/2 T* Objektiv ist ab sofort bei ausgewählten Fachhändlern verfügbar.

Zeiss ZX1

„Das Konzept der Zeiss ZX1 ermöglicht neue Wege in der digitalen und vernetzten Fotografie“, sagt Jörg Schmitz, Leiter Zeiss Consumer Products, zum Verkaufsstart. „Die Kamera verbindet das Potenzial und die Bildqualität einer Vollformatkamera mit dem mobilen Erlebnis und der intuitiven Nutzung von Smartphones für die Fotografie.“ Der Verkaufsstart ist in der Community lange erwartet worden. „Wir haben noch einmal intensiv am gesamtheitlichen Workflow und der reibungslosen Integration von Hard- und Software gearbeitet und sind überzeugt, dass sich das Warten gelohnt hat“, so Schmitz.

Perfekte Unterstützung

Ein neu konzipiertes, integriertes Zeiss Distagon 35 mm f/2 T* Objektiv mit Autofokus ist perfekt auf den von Zeiss entwickelten 37,4 Megapixel Vollformat-Sensor abgestimmt. Das Zusammenspiel von Objektiv und Sensor sorgt für naturgetreue Aufnahmen mit höchster Qualität über das gesamte Bild im typischen Zeiss Look. Dieser ist durch außergewöhnliche Bildschärfe, natürliche Farben und den sogenannten 3D-Pop-Effekt gekennzeichnet. Der nahezu geräuschlose Verschluss erlaubt es, sich voll und ganz auf das Geschehen in der Aufnahme zu konzentrieren und eine besondere Bildatmosphäre zu erzielen.

Intuitive Bildbearbeitung

Die Zeiss ZX1 ermöglicht mit dem 4,3 Zoll Multi-Touch-Display die professionelle Verarbeitung von Bildern direkt auf der Kamera. Mit der vollständig integrierten Adobe Photoshop Lightroom App ist auch die professionelle Bearbeitung von RAW-Bildern möglich – durch einfach anwendbare Werkzeuge, Regler und Presets. Die Neuheit wird mit einem kostenlosen einjährigen Lightroom-Abonnement inklusive 1 TB Cloud-Speicher ausgeliefert.

Die übersichtliche Benutzeroberfläche unterstützt den individuellen Workflow mit direktem Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Funktionen über das Display. Durch den leicht geknickten Bildschirm liegt die Kamera besser in der Hand und die Bedienung ist besonders komfortabel.

Das minimalistische Design repräsentiert das neuartige und ambitionierte Konzept der Kamera und wurde bereits vor dem Verkaufsstart mit internationalen Designpreisen ausgezeichnet.

Teilen und Speichern von Bildern

Die ausgewählten Bilder können direkt in die Cloud oder auf Social-Media-Kanäle hochgeladen werden – ohne zwischenzeitliche Übertragung auf Speicherkarten oder andere externe Geräte. „Die Kamera wendet sich an diejenigen, die die Welt der Fotografie zunehmend prägen: ambitionierte Amateure und professionelle Kreative, die ihre fotografischen Erfahrungen schnell und effizient umsetzen und mit ihren Fotografien im Netz begeistern“, sagt Dr. Ulrich Wagemann, Projektverantwortlicher für die Zeiss ZX1. „Dies erfordert einen perfekten Workflow und das ist der Grund, warum wir konzeptionell neue Wege gehen.“

Der 512 GB umfassende interne Speicher bietet ausreichend Platz für fast 7.000 RAW-Dateien oder mehr als 50.000 JPGs. Multifunktionale Schnittstellen wie WiFi, Bluetooth und USB-C sorgen dafür, dass verschiedenste Peripheriegeräte angeschlossen werden können. Gleichzeitig können Software-Updates ohne externe Computerverbindung durchgeführt werden.

Verfügbarkeit

Die Zeiss ZX1 ist ab sofort bei ausgewählten Fachhändlern in Deutschland zum Preis von 6.000 € (inkl. MwSt.) erhältlich.  Bestellungen sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen gibt es hier.

 


 

TIPA 2020