Die ersten CFexpress Speicherkarten vom Typ A

Sonys neue CFexpress Speicherkarten vom Typ A schreiben mit bis zu 700 MB/s und lesen mit bis zu 800 MB/s.

Sony CFexpress Typ A Speicherkarten

Die weltweit ersten CFexpress Speicherkarten vom Typ A kommen in zwei Varianten mit 80 oder 160 GB auf den Markt. Sie reihen sich in die bestehende Auswahl der Tough Speicherkarten von Sony ein. Beide Varianten nutzen neueste Flash-Technologie, um mit minimalen Zwischenspeicherlöschzeiten die hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeit zu erreichen. Die CFexpress Karten vom Typ A eignen sich beispielsweise, um schnell mehr als 1.000 unkomprimierte RAW-Bilder ohne Unterbrechung zu fotografieren oder um 4K 120p Filme mit hohen Bitraten aufzunehmen.

Die neuen CFexpress Speicherkarten vom Typ A sind mit einem Wärmeableiter ausgestattet. Dieser wird aus einer speziellen Legierung von Sony mit ausgezeichneten Wärmeleiteigenschaften gefertigt und führt die Wärme, die die Karte bei der schnellen Übertragung riesiger Datenmengen erzeugt, nach außen ab.

Den Tough Spezifikationen von Sony entsprechend weisen die neuen CFexpress Speicherkarten vom Typ A eine hohe Biege- und Stoßfestigkeit auf. Die Daten sind auch bei häufigem Auswechseln in rauen Bedingungen optimal geschützt. Die für CFexpress Karten vom Typ A festgesetzten Standardwerte für Biegefestigkeit werden um das Zehnfache übertroffen, der Aufprall-Wert um das Fünffache. Darüber hinaus erreichen sie dank ihres speziellen inneren Aufbaus IPX7 gegenüber Wassereintritt und IP5X gegenüber eindringendem Staub – IP57 für erhöhte Haltbarkeit.

Mit der Memory Card File Rescue Software von Sony zur Datenwiedergewinnung können Nutzer versehentlich gelöschte RAW-Bilder und 4K-Videos wiederherstellen.

Die CFexpress Speicherkarte mit 80 GB von Sony hat eine UVP von 229 Euro, das Modell mit 160 GB hat eine UVP von 439 Euro. Sony hat die Markteinführung für September angekündigt.

 


 

TIPA 2020