Der BFF auf der photokina

Der BFF bietet den photokina-Besuchern auch in diesem Jahr wieder vielfältige Möglichkeiten zur Kommunikation: Mit Mappensichtungen von BFF-Experten, Beratung zu berufspolitischen und rechtlichen Themen und der Vorstellung seines umfangreichen Networkings ermöglicht der Verband den Besuchern Einblicke in seine Leistungen.

Impression BFF auf der photokina 2016

In der Fotoausstellung BLACK präsentiert der BFF Werke von weltbekannten Mitgliedern. Dazu gehören Walter Schels, F. C. Gundlach, Herlinde Koelbl oder Christian von Alvensleben.

Darüber hinaus präsentiert der BFF die Arbeiten der drei Preisträger Volker Crone, Julius C. Schreiner und Daniel Chatard sowie der weiteren sieben Finalisten des neu aufgelegten BFF-Förderpreis. Im Rahmen dieses Preises hatten 15 angehende Fotografen die Chance, ein anwendungsbezogenes Fotokonzept zu realisieren. Das eigens dafür entwickelte Mentoring- und Workshopprogramm unterstützte die Teilnehmer in der Umsetzung ihrer Fotoarbeit und vermittelte ihnen relevantes Wissen.

Der BFF-Förderpreis (1988 bis 2014) zählte zu den angesehensten Nachwuchs- Fotowettbewerben weltweit. Er galt als Seismograph für junge fotografische Strömungen. Dank des BFF Premium-Partners Olympus, dem Umweltfotofestival horizonte zingst sowie seinen Partnern Halbe-Rahmen, Epson und Appel-Grafik konnte der BFF-Förderpreis 2018 mit neuem Konzept wieder aufgelegt werden.

Halle 1.1 | Stand A002

TIPA 2020