CP+ 2020 fällt Coronavirus zum Opfer

Die Camera & Imaging Products Association (CIPA) hat die CP+ 2020 abgesagt, die planmäßig am 27. Februar beginnen sollte.

CP+ 2020 Logo

Als Grund für die Absage der CP+ 2020 nannte die CIPA die zur Zeit noch fehlenden wirksamen Behandlungs- oder Eindämmungsmaßnahmen gegen das neuartige Coronavirus (COVID-19) genannt. Da man der Gesundheit und Sicherheit von Besuchern und Ausstellern höchste Priorität einräume und ein Infektionsrisiko nicht ausschließen könne, habe man sich zur Absage der Messe entschieden. Die CP+ sollte am 27. Februar im Pacifico Yokohama beginnen und vier Tage lang dauern. Die Veranstalter rechneten in diesem Zeitruam mit zirka 70.000 Besuchern aus aller Welt.

 


 

TIPA 2020
Tags:
,