Calumet eröffnet neue Filiale in Frankfurt

Calumet Photographic hat seine Präsenz in Deutschland erweitert und in Frankfurt am Main eine neue, großflächige Filiale eröffnet.

Es handelt sich hierzulande um die siebte eine siebte Filiale. Sie soll zukünftig ein neuer Treffpunkt für Fotografen, Fotoenthusiasten und Videofilmer werden. Die neue Filiale an der Hanauer Landstraße 174 ist laut Calumet Photographic die größte Erlebniswelt für Fotografie in Europa: mit über 800 m2 verteilen sich die auf zwei Ebenen.

Das Ladenkonzept zeichnet sich durch einen konsequenten Erlebnischarakter aus. Beispiel dafür ist die ‚„Experience Area“ im ersten Stock. Kunden können dort nicht nur unterschiedliche Kameras und Equipment in die Hand nehmen, sondern Fotos und Filme unter realen Bedingungen erstellen. Dafür gibt es eine begehbare, professionell ausgeleuchtete Fläche mit unterschiedlichen Motiven und beweglichen Elementen wie zum Beispiel einen Boxsack zum Austesten von Fokussiergeschwindigkeiten und Bildserien oder Zeitlupenaufnahmen. Zudem ist ein abgedunkelter Raum mit schwacher, dimmbarer Beleuchtung vorhanden. Dieser ist ebenfalls begehbar und mit einer runde Öffnung ausgestattet, durch die in den Raum fotografiert werden kann. Auf diese Weise lassen sich die Low-Light-Eigenschaften der Kameras vergleichen.

Ebenfalls im ersten Stock befindet sich ein großer lichtdurchfluteter Seminarraum, der für praxisorientierte Workshops konzipiert ist. Zudem zeichnet sich die Filiale durch ihre großzügige und freundliche Gestaltung aus, die zum Betrachten und Ausprobieren der Produkte einlädt.

„Produkte, Design und Service der neuen Filiale in Frankfurt am Main stehen repräsentativ für den Unternehmens-Claim ‚„Heaven of Photography“. Konkret bedeutet das: Kunden und Interessenten bekommen bei calumetfrankfurt die richtigen Produkte in einer großen Auswahl, hohe Beratungskompetenz, einen individuellen Service und das beste Preis-Leistungsverhältnis.

TIPA 2020