Andrej-Stenin-Fotowettbewerb ist gestartet

Die Aufnahme der Einreichungen für den russischen Andrej-Stenin-Fotowettbewerb hat – wie immer am 22. Dezember – begonnen.

Ein Siegerbild des Andrej-Stenin-Fotowettbewerb 2019

Das Datum ist der Geburtstag des ehemaligen russischen Fotoreporters Andrej-Stenin.  Er hatte bis zu seinem Tod während der Ausübung seines Berufes 2014 im Südosten der Ukraine für die staatliche russische Nachrichtenagentur Rossiya Segodnja gearbeitet. Der nach Stenin benannte Wettbewerb wurde von der Mediengruppe unter der Schirmherrschaft der russischen Kommission für UNESCO-Angelegenheiten zum Gedenken an den Fotografen ins Leben gerufen. Der Wettbewerb richtet sich an Fotografen im Alter von 18 bis 33 Jahren.

Die Beiträge können bis zum 29. Februar 2020 eingereicht werden. Teilnehmer können Serien und Einzelfotos über die Webseite stenincontest.ru auf russisch, englisch oder chinesisch einreichen. Die Bewerber 2020 kämpfen in den Kategorien Top-News, Sport, Mein Planet, Porträt, Held unserer Zeit. Die Preisgelder liegen 2020 bei 125.000, 100.000 und 75.000 Rubel für den ersten, zweiten und dritten Preis in jeder Kategorie (Wechselkurs am 23.12.2019: 100.000 RUC = 1.448 €). Der Gewinner des Grand-Prix bekommt 700.000 Rubel.

Ausstellungstour der Preisträger

Neben den Preisgeldern ist der Aspekt zu beachten, dass der Wettbewerb jungen Fotoreportern die Möglichkeit bietet, ihre Aufnahmen auf russischen und internationalen Plattformen zu zeigen. Die Ausstellungstour der Preisträger ist fester Teil des Wettbewerbs. Sie macht Halt in Dutzenden Städten in Europa, Asien, Lateinamerika, Afrika und im Nahen Osten. Seit 2018 gehört zu den Ausstellungsräumen des Wettbewerbs das New Yorker Hauptquartier der Vereinten Nationen.

„Der Andrej-Stenin-Wettbewerb soll 2020 auf ein neues Niveau gehen. 2019 feierte er sein erstes Jubiläum: fünf Jahre. Wir wollen, dass sich der Wettbewerb auch in den nächsten fünf, zehn und mehr Jahren dynamisch entwickelt und wächst“, erklärte die Kuratorin des Fotowettbewerbs und Leiterin des Dienstes der visuellen Projekte von Rossiya Segodnya, Oksana Olejnik. „Wir erwarten im neuen Jahr noch mehr Teilnehmer beim Wettbewerb und noch mehr interessante Aufnahmen. Neue Namen in der Fotografie zu entdecken, ist eine unglaublich interessante und verantwortungsvolle Aufgabe. Ich bin mir sicher, dass die internationale Jury 2020 das hervorragend meistern wird. Wir laden junge Fotoreporter aus der ganzen Welt zum Wettbewerb 2020 ein und wünschen ihnen Erfolg!“

Der Internationale Andrej-Stenin-Fotowettbewerb fand 2019 mit Unterstützung der größten russischen und internationalen Medien, Nachrichtenagenturen und Fotogemeinschaft statt. Als Partner in einigen Nominierungen agieren die Shanghaier Vereinigte Mediengruppe, das Internetportal der Zeitung „China Daily“, die arabische Nachrichtenholding Al Mayadeen TV sowie eine der größten humanitären Organisationen der Welt – das Internationale Komitee vom Roten Kreuz.

 

TIPA 2020