Action Cam mit eingebautem Gimbal

Der Kölner Action Cam Spezialist GoXtreme hat eine innovative Lösung entwickelt, die dazu beitragen soll, durch Erschütterungen, Schwingungen und Vibrationen verwackelte Videos zu verhindern.

Sie basiert auf der Gimbal-Funktion, also auf dem Prinzip der kardanischen Aufhängung, als effizientem Bildstabilisator. Dabei wird das Objektiv in zwei zueinander rechtwinkligen Drehlagern befestigt und somit bei jeder Bewegung ausgeglichen. Bis dato wird eine Action Cam in ein separates Gimbal befestigt, um die erwünschte Bildstabilisierung zu erreichen. Bei der neuen GoXtreme Axis ist das nicht mehr nötig, da die Kamera ein funktionsfähiges Gimbal als festen Bestandteil integriert. Damit vereint die GoXtreme Axis in ihrer neuen Form hochauflösende Aufnahmen mit professioneller Bildstabilisierung.

Die integrierte Gimbal-Funktion sorgt für stabile und ausgeglichene Aufnahmen auch bei unruhigen Bewegungen. Der 4 MP-Bildsensor der Kamera ermöglicht Videoaufnahmen bis zu 4K bei 30fps (Bildern pro Sekunde) oder in 1080p Full HD-Qualität bei 60fps. Zudem ist die GoXtreme Axis mit einem 160°-Weitwinkelobjektiv für (Panorama-)Fotos mit bis zu 16MP ausgestattet. Weitere Kennzeichen sind das 5 cm/2.0“ große Display und die WiFi-Funktion. Aufgrund der großen Auswahl an Halterungen im Lieferumfang eignet sich die Kamera für die verschiedensten Sportarten. Wassersportlern garantiert das im Lieferumfang enthaltene Unterwasserschutzgehäuse der GoXtreme Axis den Schutz der Kamera in Tauchtiefen bis zu 30 Metern.

Die GoXtreme AXIS ist ab November 2018 zu einem UVP von 169,90 € erhältlich.

Halle 5.2. | Stand F013
www.goxtreme-action-cams.com

TIPA 2020