360°-Fotos im Beruf: Theta SC2 for Business

Ricoh Imagings neue Theta SC2 for Business wurde als Einstiegsmodell der Kamera-Serie für die gewerbliche Anwendung konzipiert.

Theta SC2 for Business

Die Neuheit zeichnet sich durch Funktionen für vollsphärische Innenraumaufnahmen sowie eine einfache Bedienung und hohe Bildqualität aus. Zielgruppe der neuen Theta SC2 for Business sind Unternehmen entwickelt, die ihre Angebote schnell und einfach in vollsphärischen 360-Grad-Innenraumansichten präsentieren möchten. Dafür bietet die Kamera einen besonderen „Room“-Preset zum Helligkeitsausgleich, z.B. von Fensterflächen, sowie eine „Time Shift Shooting“-Funktion, mit der durch zwei zeitversetzte Aufnahmen Personen nicht auf das Bild kommen.

Die Handhabung wird durch weitere Ausstattungsmerkmale, wie die integrierte OLED-Anzeige, weiter vereinfacht. Dabei garantiert die neueste Sensor- und Prozessortechnologie eine hohe Aufnahmequalität für 360-Grad-Fotos und -Videos.

Mit der Ricoh Theta SC2 for Business können Anwender auch große Projekte einfach und ohne großen Aufwand verwirklichen und präsentieren. Die Kamera nimmt 360-Grad-Fotos mit einer Auflösung von ca. 14 Megapixeln oder vollsphärische 360-Grad-Videos in 4k mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Steuerung der Kamera erfolgt über eine Smartphone-App, die für iPhone und Android erhältlich ist. Für bestimmte einfache Funktionen und deren Kontrolle ist die Kamera mit einem OLED-Display ausgestattet. Hier lassen sich Informationen, wie z.B. Einstellungsmodi und verbleibende Batterieleistung, auf einen Blick ablesen. Daneben kann die Bedienung, wie z.B. der Selbstauslösermodus, auch über die seitlichen Tasten erfolgen.

Die Ricoh Theta SC2 for Business wird in einem speziellen Business Service Paket erhältlich sein, das neben einer Standardgarantie von 36 Monaten einen speziellen Theta-Objektivschutz TL-1 sowie spezielle Servicedienstleistungen umfasst.

Die Kamera soll Ende März erhältlich sein. Die UVP für das Businesspaket lautet 329 €.

Hier gibt es mehr Informationen zur Kamera.

TIPA 2020