PORTRAITFOTOGRAFIE 2016: KLASSIKER IM TREND

digit! 2-2016Die Portraitfotografie ist ein Evergreen, der sich stetig wandelt. Visuelle und technische Trends bestimmen die Attraktivität des Produktportfolios. digit! Autor und Portraitfotograf Michael Marczok hat den Markt nach aktuellen Trends bei Gestaltung, Bildpräsentation und Kundenservice durchkämmt.

LICHT 2016: KOMPAKT UND MOBIL

digit! 2-2016Professionelles Fotolicht wird immer kleiner, leichter, mobiler, ohne an Leistungsstärke zu verlieren. Besonders ist dies bei den Herstellern von Blitzequipment zu sehen. Eine zweite Richtung, die schon seit längerer Zeit eingeschlagen wird, ist die zum LED-Licht. Wie sich diese Trends auf die Bildsprache auswirken und was für den Profi sinnvoll ist, zeigen wir hier.

Grösser als Kleinbild

digit! 6-2015 Fine-Art-ImagingDas Mittelformat ist kleiner geworden. Diese Feststellung betrifft die Größe des Aufnahmeformats, das zu analogen Zeiten die klassischen Rollfilm-Formate 4,5 x 6, 6 x 6, 6 x 7 und 6 x 9 cm umfasste. Zum an- deren ist der Markt insgesamt kleiner geworden. Das Kleinbildvollformat ist für die meisten kommerzi- ellen Jobs mehr als gut genug. So bewegt sich das Mittelformat heute in einer 5-Prozent-Nische des professionellen Kameramarktes. Eine Handvoll Hersteller teilen sich in Deutschland diesen Markt für das digitale Mittelformat. In unserer Übersicht stellen wir die vier führenden Hersteller vor – und haben bei allen nach bezahlbaren Einstiegspunkten in die Systeme gesucht.

Alles für feine Drucke

 

digit! 6-2015 Fine-Art-ImagingProfessionelle Fotografen nutzen hochwertige Medien vor allem für Ausstellungen und Kundenaufträge in der
Portraitfotografie. Die Auswahl hochwertiger Papiere nimmt stetig zu, während die Innovation bei den Druckern
spürbar langsamer geworden ist – fein für den Anwender. Die aktuelle Übersicht stellt die Neuheiten bei Material
und Maschinen vor.

digit! Aboservice

Postfach 1331
53335 Meckenheim

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefon:
02225/7085-340

Telefax:
02225/7085-399

Social Links