FILTER IN DER DIGITALEN FOTOGRAFIE (2)

digit! 4-2017 In Teil 1 (s. digit! 3-2017) haben wir erfahren, dass Filter in der digitalen Fotografie eine Rolle spielen. Sie beeinflussen spektrale Zusammensetzung, Streulicht, Kontrast, Bildqualität sowie Handling der Kameras durch Verlängerung der Belichtungszeiten mit Neutraldichtefiltern. In Teil 2 stellt Stefan Steib Spezialisten für besondere Aufgaben vor.

Durch die Anforderungen – von Actionkameras mit Wasserschutz und mechanischen Beanspruchungen bis hin zu riesigen Filterplatten für Superweitwinkel – werden sowohl die Formfaktoren als auch die Materialien dieser Filter verändert.

Glaskeramik
Die extremste Veränderung eines Werkstoffes sind Filter von Sigma, die nicht aus Glas, sondern aus durchsichtiger Keramik bestehen. 1 Der Sigma WR Ceramic Protector aus Glaskeramik ist extrem widerstandsfähig und wird auch in der Raumfahrt und anderen Industriezweigen verwendet. Dieses fortschrittliche neue Material vereint eine größere Härte als chemisch gehärtetes Glas und hat eine höhere Flexibilität als Saphirkristallglas und verfügt über die für optische Geräte erforderliche hohe Lichtdurchlässigkeit. Diese Eigenschaften machen Klarglas-Keramik zum idealen Material für Objektiv-Schutzfilter. Klarglas-Keramik wird mit einer speziellen Wärmebehandlung hergestellt, die für eine gleichmäßige Ausfüllung mit dem Mineral Spinell sorgt und dem gesamten Filter dadurch eine durchgehende Vickers-Härte von 700 HV verleiht. Das Material ist zehnmal so hart wie normale Glasfilter und dreimal so hart wie gehärtete Glasfilter. Es ist splitterfest, mit hoher Transmission und minimaler Beugung. Die neuartige WR-Beschichtung verhindert Verschmutzungen durch Wasser- und Ölabstoßung. Erhältlich sind diese Sigma-Filter mit 67 bis 105 mm Durchmesser.

 


digit! 4-2017Steckfilter
Ähnlich widerstandsfähig müssen heutige Filter für Actioncams und Unterwasserfotografie sein, deren Formfaktoren weisen aber meist eine direkte Anpassung an die verwendeten (UW-)Gehäuse auf, z. B. GoPro, wo Rot, Magenta und ND eine rechteckige Steckverbindung aufweisen, die von außen direkt und schnell montiert werden kann. Stereo-3D-Sonderversionen gibt es auch für montierte Doppelkameras. Von PolarPro gibt es schwenkbare Nahlinsen, die für die Unterwasserverwendung optimiert sind 2.

Astrofotofilter
Astronomische Filter sind schmalbandig: Man will so erreichen, dass die Beobachtungsobjekte im Weltall mit ihren diskreten spektralen Emissionslinien besonders gut abgebildet werden. Im Unterschied zu terrestrischen Lichtquellen, besonders Quecksilber und Natriumdampflampen „verschmutzen“ den Nachthimmel bei ca. 580 nm, emittieren Sterne in diesem Spektralbereich...

 

 

 


digit! 4-2017Bestellen Sie die digit! 4-2017 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Preis beträgt 6,50 Euro (inkl. 7% MwSt.) zzgl. 0,80 Euro Versand.
Die Zahlung erfolgt per Rechnung.

 

 

digit! Aboservice

Postfach 1331
53335 Meckenheim

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefon:
02225/7085-340

Telefax:
02225/7085-399

Social Links