Beiträge

WEIT MEHR ALS MODELLPFLEGE

digit! 4-2016Ein schnellerer und vielseitigerer Autofokus, ein verbesserter Sucher, eine höhere Bildqualität auch bei High-ISO und 4K- Video: Mit der X-T2 stellt Fujifilm den rundum verbesserten Nachfolger der X-T1 vor. Wir werfen einen Blick auf die Details.

Höhere Gesamtgeschwindigkeit trotz gestiegener Auflösung
Die Auflösung des Sensors in APS-C-Größe steigt von 16 auf 24 Megapixel. Zum Einsatz kommt der neue 24,3-Megapixel-X-Trans-CMOS-III-Sensor, der bereits in dem Anfang des Jahres vorgestell-ten Topmodell X-Pro2 arbeitet. Dank der speziellen, Fujifilm-eige-nen Farbfilteranordnung minimiert er Moirés und Farbfehler auch ohne optischen Tiefpassfilter.

Neu ist auch der „X Prozessor Pro“. Dank viermal höherer Rechen-leistung verarbeitet er die Bilddaten viermal schneller als der Pro-zessor des Vorgängermodells und erhöht die Reaktionszeiten der X-T2 insgesamt. Trotz des größeren Datenvolumens konnten die Speichergeschwindigkeit, die Einschaltzeit ( 0,3 Sekunden) und die Serienbildgeschwindigkeit der Kamera weiter verbessert werden. Die Auslöseverzögerung der Kamera liegt bei praktisch nicht wahrnehmbaren 0,045 Sekunden.

In Kombination mit dem X-Trans-CMOS-III-Sensor und dessen ver-besserter Signalverarbeitung (Kupferleitungen, neuer Signalver-stärker) sorgt der neue Prozessor zudem für ein geringeres Bild-rauschen bei hohen Empfindlichkeiten. Der reguläre Empfind- lichkeits-Bereich steigt im Vergleich zum Vorgängermodell von ISO 6.400 auf ISO 12.800 – ein Wert, bei dem sich „noch Bilder mit fein abgestuften Farben und brillanten Kontrasten aufnehmen las-sen“, wie Fujifilm verspricht.

Schnellerer, präziserer AF mit erweiterten Tracking-Funktionen
Positive Auswirkungen hat der potentere Prozessor zudem auf den Autofokus. Die Anzahl der Fokuszonen wurde von 49 auf 91 erweitert, wobei sich insgesamt 325 Fokuspunkte einzeln anwählen lassen – besonders intuitiv mit dem neu hinzugekommenen Joystick auf der Kamerarückseite. Auf etwa 40 % der Bildfläche sind AF-Phasendetek-tionsfelder verfügbar, die für ein verlässliches Scharfstellen auch bei schnellen Bewegungen sorgen. Die Leistungsfähigkeit des Kontrast-autofokus, der auf etwa 65 % der Bildfläche aktiv ist, wurde ebenfalls verbessert. Weiter gesteigert wird die Geschwindigkeit und Präzision des AF durch eine ...

 


Lesen Sie weiter in: digit! 4-2016

digit! 4-2016

 

 

 

 

digit! Aboservice

Postfach 1331
53335 Meckenheim

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefon:
02225/7085-340

Telefax:
02225/7085-399

Social Links